Herzlich willkommen beim 1. FC Neukirchen 1920 e.V.

 

SG U.-Poppenricht 2:4 (2:0) 1. FC Neukirchen

Im Spitzenspiel zwischen bekamen die Zuschauer zwei komplett unterschiedliche Spielhälften zu sehen. In Halbzeit eins dominierte die SG und ging folgerichtig früh durch eine starke Einzelleistung von Körmer in Führung. Das Heimteam spielte weiterhin selbstbewusst nach vorne und erspielte sich einige gute Chancen. In der 29. Minute wurde der sehr agile Körmer im Strafraum gelegt, und Cengiz Izmire verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0. Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich allerdings eine stark veränderte Gästemannschaft aus Neukirchen. Die Gäste agierten viel zielstrebiger, engagierter und mannschaftlich geschlossener als die SG, der offensiv kaum mehr etwas gelang. So war der Anschlusstreffer zum 2:1 nach einem Eckball verdient. Die Gäste schnürten den Spitzenreiter weiter in der eigenen Hälfte ein und glichen nach einem Torwartfehler zum 2:2 aus. Doch der Neukirchener Sturmlauf ging noch weiter, so dass Witzel mit zwei verwandelten Foulelfmetern zum verdienten 2:4-Auswärtssieg erhöhte.

Tore: 1:0 (6.) David Körmer, 2:0 (29., Elfmeter) Cengiz Izmire, 2:1 (51.) Christoph Wuttig, 2:2 (71.) Thomas Ficarra, 2:3/2:4 (78., Elfmeter/ 89., Elfmeter) Maximilian Witzel – SR: Matthias Kaiser (DJK Seugast) – Zuschauer: 40

 

 

1. FC Neukirchen 1:1 (1:1) FSV Gärbershof


(röt) Nach etwa 15 Minuten hatte der Gastgeber mehrere Großchancen. Aber nach einem krassen Ballverlust im Mittelfeld schaltete Gärbershof schnell um und Florian Schaar erzielte nach Querpass die überraschende Führung erzielen (30.). Zunächst schien der FCN verunsichert, konnte sich aber wieder stabilisieren und per Elfmeter durch Maximilian Witzel kurz vor der Pause ausgleichen. Das Spiel setzte der Gastgeber offensiv fort. Allerdings war der Tabellenvierte mit seinen schnellen Konterstößen immer gefährlich. Aufgrund der Vielzahl seiner hochkarätigen Chancen verpasste Neukirchen den Dreier.

Tore: 0:1 (30.) Florian Schaar, 1:1 (42., Elfmeter) Maximilian Witzel – SR: Michael Barnert (SC Kreuz Bayreuth) – Zuschauer: 165


TSV Theuern - 1. FC Neukirchen 0:5 (0:1)

(was) Bereits kurz nach Anpfiff bekamen die Gäste einen Foulelfmeter und verwandelten diesen sicher. Trotz des frühen Rückstands konnte Theuern fast 60 Minuten lang einigermaßen mit halten. In Unterzahl war dies aber nicht mehr möglich. Neben vielen Gelben Karten auf beiden Seiten zückte der Schiedsrichter auch insgesamt dreimal Gelb-Rot. Die letzte halbe Stunde zeigte der FCN, warum er mit vorne in der Tabelle steht und baute die Führung auf fünf Treffer aus. Ein verdienter und klarer Sieg für die Gäste, der trotzdem etwas zu hoch ausfiel.

Tore: 0:1 (4.) Maximilian Witzel, 0:2/0:3 (56./60.) Manuel George, 0:4 (77.) Maximilian Geismann, 0:5 (86.) Maximilian Witzel - SR: Ludwig Hausner (SSV Jahn Regensburg,) - Zuschauer:52 - Gelb-Rot: (58.) Mario Moser (TSV), (79.) Alexander Triller (TSV), (81.) Sven Wuttig (FC)

 

SV Kauerhof - 1. FC Neukirchen 0:6 (0:2)

(bgü) Schon nach vier Minuten nahm Timo Bielesch einen Fehlpass auf und schob zur Gästeführung ein. Sven Wuttig stellte auf 0:2 (21.) und entschied die Partie frühzeitig. Zwar war der SVK nach vorne diesmal, ohne allerdings zu einer zwingenden Gelegenheit zu kommen, gar nicht so ungefährlich, machte das durch bisweilen mangelhaftes Abwehrverhalten aber konsequent wieder wett. Vor allem nach dem 0:4 schraubte man die Fehlpassquote zwischendurch auf ein bemerkenswertes Niveau. Man kommt zwar nicht umhin, den Gastgebern einen in der Tat löblichen Einsatzwillen zu bescheinigen, aber damit ist das positive Moment auch schon abgearbeitet. Ohne große Mühe sorgten Maximilian Witzel, Bielesch, Christoph Wuttig sowie Daniel Eckert für den korrekten Endstand.

Tore:0:1 (4) Timo Bielesch, 0:2 (22.) Sven Wuttig, 0:3 (50.) Maximilian Witzel, 0:4 (53.) Timo Bielesch, 0:5 (72.) Christoph Wuttig, 0:6 (87.) Daniel Eckert - SR: Wolfgang Zagel (SV Henfenfeld) - Zuschauer: 140

Quelle: SRZ

 

Jugendfußball

SG Neukirchen/Königstein SG Tremmersdorf 1:0 SG A-Jugend

Nach einem sehr enttäuschenden und lustlosen Auftritt verlor die SG Neukirchen/Königstein verdient in Tremmersdorf. Gegen die tief stehende Heimelf kamen die Gäste über die kompletten 90 Minuten kaum zu Möglichkeiten. Kurz nach dem Seitenwechsel nutzte die SG Tremmersdorf einen Fehler eiskalt aus und erzielte das Tor des Tages. (gut)

SG Schmidmühlen/ Rieden/Vilshofen 0:3 SG A-Jugend

Tore: Finn Aures, Jonas Meier, Daniel Weiß Von Beginn an versuchten beide Teams, mit hohen Tempo nach vorne zu spielen. Bis auf einen Pfostenschuss ließ die gute formierte Abwehr der SG Neukirchen/Königstein kaum Chancen zu. Mit den langen Abschlägen von Jannik Brunner hatte die Heimelf ihre Probleme, und Jonas Meier tauchte immer wieder gefährlich vor dem Keeper auf. Manuel Weber versuchte es aus der zweiten Reihe und scheiterte nur knapp. Nach leicht abgefälschten Zuspiel durch die Schnittstellen schob Finn Aures in der 34. Minute zum 0:1-Pausenstand ein. Gleich nach dem Wiederbeginn hatte Sebastian Eichenseer nach einem Abschlag von Jannik Brunner das 0:2 auf dem Fuß, vergab aber. In der 66. Minute war es dann doch so weit. Einen an Eichenseer verschuldeten Elfmeter nutzte Jonas Meier sicher. Nur eine Minute später sorgte Daniel Weiß für die Entscheidung. (gut)

SG B-Jugend 1:2 SG Hahnbach

Tor: Max Tuchbreiter Die B-Jugend bot eine schwache Partie gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner. Über die gesamte Dauer des Spiels war bei den Platzherren kein Siegeswille zu spüren. Fehlpässe und mangelnde Einstellung prägten über weite Strecken des Bild. Den Anschlusstreffer in der Schlussphase erzielte Max Tuchbreiter nach einer schönen Einzelleistung. (gut)

SG C-Jugend 0:7 SG Flossenbürg

VfB Weiden 0:5 SG D 2-Jugend

Tore: Ismail Alchanov (3), Patrick Roberts (2) Gegen den Tabellenletzten spielte die SG in der ersten Hälfte ihre körperliche Überlegenheit aus und erzielte hier schon alle Treffer. In der zweiten Hälfte setzte sich das Team nicht mehr entscheidend durch und vergab einige Chancen leichtfertig. (gut)

Quelle: SRZ

1. FC Neukirchen 1:1 (0:0) FC Edelsfeld 

(röt) Vor einer absoluten Rekordkulisse für ein Kreisklassenspiel entwickelte sich am Markttag in Neukirchen ein abwechslungsreiches Derby. Die Partie begann mit einem Lattentreffer der Heimelf, danach lieferten sich beide Teams mit viel kämpferischem Engagement ein flottes Spiel. Leichte Feldvorteile ergaben sich für den Gast. Einen guten Abschluss des FCE konnte Christian Polster im Tor der Heimelf mit einer Glanzparade entschärfen.

Viele Fehler im Spielaufbau verhinderten nach der Pause zunächst echte Torchancen. Als in der 70. Minute der Gastgeber eine Ecke nach innen zog, geriet die Edelsfelder Abwehr in Not. Eine Torwartabwehr geriet zu kurz und der starke Manuel George köpfte zum 1:0 ein. Die Führung hielt allerdings nicht lange. Einen Freistoß verwandelte Alexander Träger direkt zum Ausgleich. In der Endphase ergab sich eine Serie von Eckstößen für den FCN – ohne Erfolg. Der Siegtreffer wäre möglich gewesen, als nach guter Aktion der eingewechselte Maxi Witzel im Nachschuss nur den einzig verblieben Feldspieler auf der Torlinie traf.

Tore: 1:0 (73.) Manuel George, 1:1 (75.) Alexander Träger – SR: Klaus Gantke (Nürnberg) – Zuschauer: 430

Jugendfußball

SC Eschenbach 1:2 SG A-Jugend 

Tore: Jonas Meier (2) Für die SG nutzte Jonas Meier schon nach fünf Minuten eine Ecke zum 1:0. Der Tabellenvorletzte ließ in der 12. Minute seine erste große Torchance leichtfertig liegen. Nach der Pause kam der SC mehr und mehr ins Spiel. Der Lohn war der Ausgleich in der 75. Minute. Die SG warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, um den angestrebten Dreier mitzunehmen. In der 88. Minute köpfte dann wiederum Jonas Meier eine Flanke von Nico Fischer zum glücklichen 2:1 ein.

SG B-Jugend 1:2 SG Auerbach

Tor: Jakob Guttenberger Im Spitzenspiel der Kreisliga agierten die Teams auf Augenhöhe und kamen zu Chancen. Nach dem Wechsel sorgte Jakob Guttenberger für das 1:0. Die Gäste kamen immer wieder gefährlich vor den Kasten von EricWaldherr. Etwas glücklich, aber am Ende verdient nahmen die etwas reiferen Auerbacher am Ende die Punkte mit.

SV Raigering B 2 1:3 SG B-Jugend

Tore: Noah Markmann,Julian Eichenseer, Benedikt Guttenberger Bereits in der 6. Minute brachte Noah Markmann die Gäste in Front. Die SG kombinierte gut; ließ Ball und Gegner laufen. Über links setzte Kai Fischer dann Julian Eichenseer ein, der zum 2:0 abschloss. Kurz vor der Pause legte Noah Markmann von der Grundlinie mustergültig zurück auf Benedikt Guttenberger, der den 3:0-Halbzeitstand herstellte. Die Panduren erhöhten in der zweiten Hälfte den Druck und kamen in der Schlusphase noch zum Anschlusstreffer.

SG SpVgg Vohenstrauß 3:0 SG D 1-Jugend

Der Gastgeber spielte und kämpfte die SG Königstein/Neukirchen von Anfang an nieder. Nach dem 1:0 hatte sie noch drei gut herausgespielte Chancen, die sie aber nicht verwertete. In der zweiten Hälfte ging dann nichts mehr.

SG D 1-Jugend JFG Oberpfälzer 1:1 Grenzland

Tor: Robin Hartmann Nach der klaren Niederlage in Vohenstrauß zeigte die Mannschaft gegen spielerisch starke Gäste eine Trotzreaktion. In der zweiten Hälfte setzte sich Clemens Mertel konsequent durch. Seinen Schuss konnte der Keeper nur abklatschen; Robin Hartmann staubte zur Führung ab. Erst in der letzten Minute kamen die Gegner durch einen abgefälschten Freistoß zum verdienten Ausgleich.

SVL Traßlberg 3:0 (2:0) 1. FC Neukirchen

(degr) Im ersten Heimspiel unter Trainer Oliver Ruschitzka gab es auch gleich bei der Aufstellung eine faustdicke Überraschung. Im Tor stand Michael Behrend, der für den verhinderten Michael Birkl ein sehr gutes Spiel bot. In der Anfangsviertelstunde gab Neukirchen den Takt vor, mehr als zwei Weitschüsse durch Witzel sprangen aber gegen die gut stehende Heimelf nicht heraus.

Hier lesen Sie mehr...

 

1. FC Neukirchen 4:1 (1:0) SV Hahnbach II


(röt) Der Gastgeber musste frühzeitig wegen Verletzungen auf Petr Fillinger im Tor und Manuel George verzichten. Christian Polster machte seine Sache als Ersatzkeeper glänzend. Der FCN kompensierte als Team die Dezimierung. In der 40. Minute brachte Sven Wuttig mit einem Traumschuss in den Winkel Licht ins dahin plätschernde Spiel.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 6:1  (1:0) FC Großalbershof   

 

 

Neukirchen. (röt) Das Spiel gegen den Nachbarverein nahm einen Verlauf, der so nicht unbedingt erwartet werden konnte. Der Gast als Tabellen-Zwölfter erarbeitete sich in der ersten Hälfte gute Anteile am Spielgeschehen. Aus einer stabilen Abwehr heraus, erarbeitete er sich manch gute Torgelegenheit. Überraschend kam dann die Führung für den Gastgeber durch Christoph Wuttig. Er konnte sich vor dem Strafraum den Gegenspielern entziehen und mit strammem Schuss neben dem Pfosten einschießen. Der FCG ließ sich nicht schocken und hielt weiter engagiert dagegen. Zur Pause führte der FCN etwas glücklich.
 

Ähnlich entwickelte sich der Spielverlauf zu Beginn der 2. Hälfte. Nach zehn Minuten kam der Gast zum Erfolg. Nach einem vermeintlichen Foul verlor die Abwehr die Ordnung und Julian Wedel konnte sich ungehindert zum Ausgleich durchsetzen. Nur fünf Minuten dauerte es allerdings nur bis Neukirchen erneut in Führung ging. Einen Freistoß aus ca. 18 Meter ließ der Torwart abprallen und Michael Geismann, der gut reagierte, konnte vollenden.

Von nun an schien Großalbershof verunsichert und Unordnung kam in der Abwehr auf. Von nun an übernahm Neukirchen die Kontrolle und erhöhte den Druck. Verwirrung im Abwehrverhalten erbrachte in der Folge zwei kuriose Tore für den FCN. Maximilian Witzel in der Spitze profitierte zunächst von Abprallern zwischen Verteidigung und Torwart und konnte einschieben. Die Situation zum 4:1 verlief ähnlich. Wieder prallte der Ball Maxi Witzel vor die Füße, was zwangsläufig zum Tor führte. Spätestens jetzt konnte Neukirchen unbeschwert aufspielen. Manuel George verwandelte mit einem fulminanten Schuss aus ca. 18 Meter platziert zum 5:1. Matthias Hopfengärtner stellte den 6:1-Endstand her, als er sich schnell über rechts absetzte und überlegt einschoss. Insgesamt sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel, das von Ergebnis her etwas zu hoch ausfiel.

 

Tore: 1:0 (27.) Christoph Wuttig, 1:1 (55.) Julian Wedel, 2:1 (60.) Michael Geismann, 3:1/4:1 (63./64.) Maximilian Witzel, 5:1 (76.) Manuel George, 6:1 (86.) Matthias Hopfengärtner -  SR: Fikret Alay (Schwabach) - Zuschauer: 116

Tore: 1:0 (27.) Christoph Wuttig, 1:1 (55.) Julian Wedel, 2:1 (60.) Michael Geismann, 3:1/4:1 (63./64.) Maximilian Witzel, 5:1 (76.) Manuel George, 6:1 (86.) Matthias Hopfengärtner -  SR: Fikret Alay (Schwabach) - Zuschauer: 116

 

TuS Hohenburg 2:3 (2:2) 1. FC Neukirchen

Tore: 0:1 (21.) Christoph Wuttig, 0:2 (25.) Sven Wuttig, 1:2 (34.) Sven Härtl, 2:2 (44.) Michael Landshammer, 2:3 (76.) Christoph Wuttig – SR: Max Meier (DJK Oberpfraundorf ) – Zuschauer: 120 – Gelb-Rot: (47.) Bastian Michl (TuS Hohenburg), (90.) Calvin Yates (TuS Hohenburg), (90.) Christoph Wuttig (1. FC Neukirchen)

 

Nur ein Arm, aber ein Kämpfertyp auf dem Platz

"Manchmal lässt es der Schiedsrichter zu, dass ich einen Einwurf mit einer Hand mache. Ich hole dann aber nicht so weit aus", sagt Matthias Hopfengärtner. Mit zwei Händen kann er nicht: Er verlor bei einem Motorradunfall den linken Arm und beide Beine. "Zunächst war ich froh, dass ich überhaupt wieder einigermaßen laufen konnte", sagt der heute 29-Jährige. Eine Woche vor der Gesellenprüfung zum Schreiner geschah der Unfall. Nach vierwöchigem Krankenhaus- und halbjährigem Reha-Aufenthalt musste er sein Leben völlig neu sortieren. Ein neuer Beruf, den er mit dem Handicap auch ausüben konnte, musste gefunden, der Alltag mit den zig Anforderungen (Wie öffne ich eine Weinflasche? Wie kriege ich die Schnürsenkel zugebunden?) bewältigt werden. Nur ein Jahr später stand er wieder auf dem Fußballplatz und spielte wieder für den 1. FC Neukirchen.

"Meine Familie unterstützte mich dabei in jeglicher Hinsicht", kann "Hofer", so sein Spitzname, nur dankbar bekennen. Starken Rückhalt fand er aber auch im Verein. Trainer, Mitspieler und Vereinsführung ermutigten ihn, es einfach zu probieren - und wieder Fußball zu spielen. "Ein Kämpfertyp", wie er von seinen Kameraden charakterisiert wird.

Matthias Hopfengärtner am Ball: "Probleme mit der Balance habe ich keine", sagt der 29-Jährige, der für den
1. FC Neukirchen in der Kreisklasse Süd im Kreis Amberg/Weiden Fußball spielt.

"Heute ist er als Stammspieler nicht mehr wegzudenken", erklärt erster Vorsitzender Joachim Thümmler. Ein Tor schoss der Mittelfeldspieler in der für den FC Neukirchen optimal gestarteten Saison 2018/19 bereits. Und über die Späßchen mit den Einwürfen kann er nur schmunzeln. Wobei es auch einige wenige Schiedsrichter gibt, die ihn auch Einwürfe ausführen lassen - einhändig eben. "Die meisten Schiris aber sagen: Lass das mal einen anderen machen."

Das Problem des Schuhezubindens ist für ihn keines. "Da muss in der Kabine immer einer aus der Mannschaft dran glauben. Da können sie gleich mal für ihre Kinder üben," sagt Hopfengärtner und grinst. Auf dem Feld geht's dann zur Sache. Wenn mal ein Gegenspieler von links im Zweikampf an ihn rankommt, dann sei das nur eine leichte Einschränkung, wenn er ihn sich nicht mit dem Arm vom Leib halten kann. Er versuche dann, ihn auf die andere Seite zu drängen. "Besser ist es aber, wenn ich selber richtig drauf gehe, dann kann ich die Richtung bestimmen", sagt der 29-Jährige, der weder beim Laufen noch in den Zweikämpfen Probleme mit der Balance hat. Zu Hause übt er noch in einem kleinen Fitnessraum - neben dem Fußballtraining mit der Mannschaft.

Im Hauptberuf ist er Bauzeichner, da behindert ihn sein fehlender Arm nicht. "Ich habe eine spezielle Tastatur und eine Zockermaus mit Funktionen. Mit der kann ich mit einer Hand kopieren, einfügen und noch mehr", sagt Matthias Hopfengärner. Eine Prothese besitzt er zwar, hat sie aber so gut wie nie dran. "Sie beeinträchtigt mich mehr, ich komme ohne besser zurecht."

Schiri mit Pfeife und Bierchen

(röt) Nicht immer ernstes Turnier um Fußball-Gemeindepokal beim 1. FC Neukirchen Neukirchen. Der Fußball bestimmte das Geschehen beim zweitägigen Sommerfest des 1. FC Neukirchen. Erst ging es um Punkte, dann um den freundschaftlichen Vergleich und am Ende um die Gaudi. Während die 2. Mannschaft dem ASV Haselmühl III zum Auftakt 1:3 unterlag, zeigte die Erste, dass mit ihr in der laufenden Saison der Kreisklasse zu rechnen ist. Gegen den TSV Theuern schoss Maximilian Witzel ein 3:0 heraus.

Anschließend standen sich die Alten Herren des FC Edelsfeld und des FCN, der in einer Gemeinschaft mit Großalbershof antrat, gegenüber. Das Spiel endete 5:0 für die Heimelf. Den Abend verbrachten Fans und Feierfreudige rund ums Zelt bei Musik von DJ Arnie. Für den Mittagstisch brutzelte der FCN ein Spanferkel auf unkonventionelle Art in einem Ofen mit HolzOberhitze im Freien. Nicht lange dauerte es dann bis zum Anpfiff des Gemeindepokalturniers. Christine Dehling hatte die Organisation übernommen; Maxi Witzel moderierte am Rand des Fußballfelds.

Einige Halbprofi-Schiris stellten sich mit einem Seidel Bier in der Hand der schweren Aufgabe. Acht Teams liefen unter mehr oder weniger exotischen Namen auf. Gespielt wurde in zwei Gruppen à vier Mannschaften nach dem Schema Jeder gegen Jeden. Entsprechend den erreichten Platzierungen in den Gruppen traten die Teams in der Endrunde gegeneinander an. Das Team Röckenricht setzte sich im kleinen Finale gegen den SV Wacker Durchsaufen mit 1:0 durch und belegte den dritten Platz. Den Turniersieg schnappten sich Spieler der B-Jugend unter dem Namen „AS Pirin“ im Elfmeterschießen gegen das Team Blau. Am Ende eines spannenden, fairen und nicht immer bierernsten Spieltages überreichten 2. Bürgermeister Wolfgang Rattai und Vorsitzender Joachim Thümmler dem Winner „AS Pirin“ den Siegerpokal. Für die weiteren Mannschaften lagen kleine Präsente bereit.

1. FC Neukirchen 2:5 (2:0) SG U.Poppenricht

(röt) Viel versprechend begann das Treffen der beiden Tabellenführer für den Gastgeber. In der 18. Minute wurde Christoph Wuttig bei einem schnellen Vorstoß vom Torwart gefoult. Den fälligen Strafstoß brachte Maxi Witzel zum 1:0 unter. Nach der Trinkpause kam die SG besser ins Spiel. Doch konnte der FCN über Maxi Witzel kontern. Er passte nach innen auf Christoph Wuttig, der nach Drehung zur 2:0-Führung einschoss.

Die zweite Halbzeit begann zunächst ausgeglichen, obwohl Manuel George als Antreiber im Mittelfeld verletzt ausscheiden musste. Eine super Gelegenheit zum 3:0 vergab der Gastgeber, und kurz danach brachte Remi Szewczyk einen Abpraller von der Querlatte per Kopf ins Tor. Den Anschlusstreffer steckte der FC zunächst weg, bis ein Elfmeter durch den eingewechselten Cengiz Izmire in der 74. Minute den Ausgleich erbrachte. Danach kippte das Spiel, denn die SG wurde stärker, da sie bis dahin mit ihren Kräften hausgehalten hatte. Der 2:3-Treffer, wieder durch den Ex-Neukirchener Remi Szewczyk, brachte die Vorentscheidung. Einen Eckball konnte er ungehindert einköpfen. Der Gastgeber war mit dem Willen und den Kräften am Ende und musste sich in der Schlussphase (88., 90. Minute) mit zwei weiteren Gegentoren zur 2:5- Niederlage abfinden, die um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.

Tore: 1:0 (19., Elfmeter) Maximilian Witzel, 2:0 (41.) Christoph Wuttig, 2:1 (62.) Remigiusz Szewczyk, 2:2 (74., Elfmeter) Cengiz Izmire, 2:3 (79.) Manuel Frahs, 2:4/2:5 (88./90.) Remigiusz Szewczyk – SR: Gerd Rösel (SV Alfeld) – Zuschauer: 181

FSV Gärbershof 0:1 (0:1) 1. FC Neukirchen

ohne Spielbericht

Tor: 0:1 (23.) Sven Wuttig – SR: Reinhold Roth (ASV Schwend) – Zuschauer: 70

 

1. FC Neukirchen 3:0 (2:0) TSV Theuern

(röt) Auch im dritten Spiel der neuen Runde fuhr der 1. FC Neukirchen einen überzeugenden Sieg ein. Er bestätigte, dass er in dieser Saison eine sehr gute Rolle spielen kann. Er beherrschte den Gegner in fast allen Belangen und kam zu einem nie gefährdeten Sieg. Drei Spiele mit insgesamt 14 Toren geben Anlass zu Optimismus. Maximilian Witzel stellte mit seinen drei Toren den souveränen Sieg klar. Das 1:0 für den Gastgeber entstand in der 12. Minute nach einer unübersichtlichen Situation vor dem Gästetor, die Maxi Witzel zum 1:0 nutzte. Neukirchen bestimmte weiter das Spiel, kam aber erst in der 32. Minute zum 2:0. Maxi Witzel erhielt den Ball im Mittelfeld, spielte sich über rechts durch und schoss links halbhoch ein. Der Treffer zum 3:0 kurz nach der Halbzeit erbrachte den Dreier. Ein leichtfertiger Fehler in der Theuerner Abwehr ermöglichte Witzel den Treffer, der zum 3:0-Endstand führte. Weitere Tore vereitelte der gute Gästetorwart.

Tore: 1:0/2:0/3:0 (12./32./48.) Maximilian Witzel – SR: Sergej Aleschko (Sulzbach-Rosenberg) – Zuschauer: 170 

 

FCN-Sommerfest 2018

Am Wochenende des 11. und 12.08.2018 findet auf dem Sportgelände des FCN im Hans-Aures-Weg das alljährliche FCN-Sommerfest statt.

Der Samstagnachmittag steht ganz im Zeichen der Herrenmannschaften. Um 14.15 Uhr startet die 2. Mannschaft der SG Neukirchen II / SV Etzelwang II mit dem Punktspiel gegen den ASV Haselmühl 3. Direkt im Anschluss um 16.00 Uhr ist Anpfiff für das Kreisklassen-Spiel der 1. Mannschaft gegen den TSV Theuern I.
Um 18.00 Uhr bestreiten die Alten Herren des FCN ein Freundschaftsspiel gegen die Alten Herren des FC Edelsfeld.

Ab 21.00 Uhr sorgt DJ Arnie bei 'Rock im Sportpark' für super Stimmung in der (Cocktail-)Bar.

Während des Weißwurst-Frühschoppens am Sonntagvormittag tritt die B-Jugend der SG Königstein/Neukirchen zu einem Testspiel gegen die JFG Amberg-Sulzbach West an. Anpfiff ist um 10.30 Uhr.

Gestärkt durch Spanferkel und Spezialitäten vom Grill gehen die Neukirchener Mannschaften beim traditionellen Gemeindepokalturnier am Sonntag um 14.00 Uhr an den Start. Anmeldungen sind bis eine Stunde vor Spielbeginn direkt vor Ort möglich. Nach der anschließenden Siegerehrung geht es zum gemütlichen Teil über.

Hier geht's zum gesamten Programm, den Hinweisen und Spielregeln des Gemeindepokalturniers sowie zum Anmeldebogen:

 

    Plakat_Sommerfest 2018                                 Plakat_Gemeindepokalturnier_2018

 

   Anmeldebogen            Spielregeln             Hinweise                       

 

So hoffen wir auf eine rege Teilnahme beim Gemeindepokalturnier und auf ein schönes und gelungenes FCN-Sommerfest 2018 bei hoffentlich bestem Sommerwetter.

Der FCN freut sich auf seine Gäste!

 

 

FC Neukirchen 4:1 (1:1) SV Kauerhof

 (röt) Der Gastgeber begann schwungvoll und kam frühzeitig zu Chancen und zur Führung, allerdings per Eigentor. Danach kam Kauerhof besser auf und nach einer halben Stunde fiel aus dem Nichts heraus der Ausgleich. Die zweite Hälfte verlief zunächst ohne Höhepunkte, bis Neukirchen den Führungtreffer durch Christoph Wuttig erzielte. Von nun an bestimmte Neukirchen weitgehend das Spiel und kam zu zwei weiteren Treffern.

Tore: 1:0 (9.) Eigentor, Michael Müller, 1:1 (30.) Thomas Kurczyk, 2:1 (53.) ChristophWuttig, 3:1/4:1 (72./79.) Maxi Witzel – SR: Rene Österreich (Gärbershof) – Zuschauer: 134

Rauf in die Kreisliga

D-Junioren der SG Neukirchen/Königstein Meister

Neukirchen. (fm)Ins Gästebuch der Gemeinde haben sich schon viele Prominente, aber auch verdiente Bürger und lokale Spitzensportler eingetragen. Der neueste Zugang sind die Fußballer der D-Junioren in der Spielgemeinschaft (SG) von FC Neukirchen und TSV Königstein. Nach zweimaliger Meisterschaft sind sie in die Kreisliga aufgestiegen. Der sportbegeisterte Bürgermeister Winfried Franz hatte die SG als Anerkennung des Meistertitels und Aufstiegs eingeladen. Ebenso waren Königsteins Bürgermeister Hans Koch und die Trainer/Betreuer mitgekommen. Die beiden Bürgermeister lobten die starke Leistung und appellierten, so wie bisher weiterzumachen. Man spüre den Ehrgeiz und die Freude, die dazu beigetragen haben. Aber auch die Trainer bzw. Betreuer Thorsten Brunner, Sebastian Raum und Tim Schiener sowie Spielleiter Kurt Pirner trugen viel zum Erfolg bei. Sie bestätigten den Trainingsfleiß und das Umsetzen der Tipps und Anweisungen. FCN-Vorsitzender Joachim Thümmler wies auf das gute Verständnis beider Vereine hin. Guter Nachwuchs ist für jeden Verein die Grundlage. So können beide Vereine davon profitieren.

Quelle: SRZ

 

1. FC Neukirchen 2:1 (1:1) SV Etzelwang


(röt) Es war eine würdige Verabschiedung des SV Etzelwang aus der Kreisklasse. Zunächst bestimmte der FCN das Geschehen und ging nach zehn Minuten auch in Führung gehen. Auf der rechten Außenbahn enteilte Timo Bielesch dem Abwehrspieler und passte flach nach innen auf Maxi Witzel, der ungehindert einschob.

Hier lesen Sie mehr...

 

SV Kauerhof 3:2 (1:1) 1. FC Neukirchen


(bgü) Nicht nur aufgrund der Tabellensituation, sondern auch wegen des vielfachen Ersatzes, mit dem der SV Kauerhof antreten musste, rechneten viele, möglicherweise auch mancher Gästeakteur, mit einer klaren Sache zugunsten der Neukirchner.

Hier lesen Sie mehr...

 

Jugendfußball

B-Jugend
SV Raigering – SG Königstein/Neukirchen 5:0
Gegen den SV Raigering hatte die SG über die gesamte Dauer nicht wirklich eine realistische Chance. Zu stark war an diesem Tagder Tabellenführer. Die SG kam nicht zwingend vor das SVR-Gehäuse und die vorgetragenen Panduren-Angriffe konnten nicht alle abgewehrt werden.


C-Jugend
SG Königstein/Neukirchen – JFG Heidenaab-Vils 3:3 (2:2)

In einer spielerisch guten Begegnung brachte die SG sich selberumden verdienten Sieg. Sie war spielerisch besser und ging nach einer Traumkombination durch Max Schneider mit 1:0 in Führung. Nach einem Abwehrfehler droschen die Gäste den zu kurzabgewehrten Ball zum Ausgleich in den Winkel. Kurz vor der Halbzeit steckte Leo Tuchbreiter den Ball auf Benedikt Guttenberger durch, der überlegt für die erneute Führung sorgte. Mit dem Halbzeitpfiff kassierte man nach einem katastrophalen Stellungsfehler den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel rutschte dann Torhüter David Engelhardt der Ball über den Fuß, so dass der Gästestürmer freistehend zum 2:3 einschob. Die SG spielte weiterhin guten Fußball nach vorne. Benedikt Guttenberger umspielte den Gästekeeper, der ihn schlichtweg umgrätschte. Die eigentlich klare Rote Karte ahndete der Schiedsrichter mit Gelb. Aus dem Freistoß resultierte dann trotzdem der Ausgleich, David Späth reagierte am schnellsten, als der Torhüter der Ball nach vorne abprallen ließ. Danach hatten beide Mannschaften noch Chancen, den Sieg einzufahren. Torhüter Engelhardt war bei zwei Eckbällen hellwach und parierte glänzend. In der Offensive fehlte der letzte Pass, so dass man sich mit dem Unentschieden abfinden musste.
Tore: Max Schneider, Benedikt Guttenberger, David Späth.


D 1-Jugend
SV Hahnbach – SG Königstein/Neukirchen 3:5 (2:2)

Das Team der SG Königstein/Neukirchen besiegte in einem guten Spiel die Platzherren des SV Hahnbach mit 5:3 Toren. Es setzte den positiven Trend der letzten Wochen fort. Nach einer kurzenPhase des Abtastens entwickelte sich eine Partie mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Mit zunehmender Dauer konnte die SG immer mehr Anteile für sich verbuchen und führte zur Mitte der ersten Halbzeit bereits mit 0:2. Die Platzherren gaben aber nicht auf und nutzten zwei individuelle Fehler im Aufbauspiel eiskalt aus. Noch vor der Halbzeit gelang ihnen der Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Hälfte nahm die SG das Heft in die Hand und ging wieder mit zwei Tore in Führung. Sie ließ keinen Zweifel mehr daran aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde. Die Hahnbacher konnten durch ein Tor aus abseitsverdächtiger Position noch auf 3:4 verkürzen. Doch das konnte die SG nicht mehr erschüttern, und so stellte sie kurz vor dem Abpfiff die zwei Tore Differenz wieder her. Aufgrund einer disziplinierten und vor allem einer kämpferisch vorbildlichen Leistung gewannen man die Partie hoch verdient und festigte
damit den zweiten Tabellenplatz.
Tore: Raphael Köller, Simon Lederer (3), Matthias Wieczoreck
 

D 2-Jugend
SG Königstein/Neukirchen 2 – SG Traßlberg/Rosenberg 2 0:6 (0:2)

Auch im Heimspiel gegen die Gäste vonTraßlberg 2 konnte die SG Königstein/Neukirchen 2 ihre Niederlagenserie nicht beenden. Man begann die Partie wie zuletzt geordnet aus der Defensive und war dem Gegner gleichwertig. Einzig in der Chancenverwertung waren die Gäste überlegen und nutzten ihre Chancen zum 0:2-Halbzeitstand. Nach der Pause bot sich das gleiche Bild und die Heimelf scheiterte teils kläglich vor dem Tor. Die Gäste nutzten jede Unstimmigkeit in der SG-Abwehr und legten vier weitereTreffer nach. Selbst einen Neunmeter verwandelte Fabian Creanga nicht zum Ehrentreffer. (gut)

QUELLE: SRZ

 

SV Köfering 1:0 (0:0) 1. FC Neukirchen


(svk) In einem zerfahrenen Spiel setzte sich etwas glücklich der SV Köfering gegen den 1.FC Neukirchen durch. In der ersten Halbzeit ließen beide Abwehrreihen nicht viel zu und die Partie spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab, ohne große Torchancen auf beiden Seiten.

 

Hier lesen Sie mehr...

 

1. FC Schlicht 1:2 (1:2) 1. FC Neukirchen

(ct) Wieder ging Schlicht schnell in Führung; Adrian Robinson, von Alexander Held gut bedient, erzielte diese. Und wieder verleitete das die Heimelf offenbar zu Sorglosigkeit und Nachlässigkeit. Ganz anders die Gäste: Von Anfang an nahmen sie konsequent das Tempo aus dem Spiel, schoben sich den Ball zu und versuchten es dann mit langen Bällen über die schnellen Stürmer. Und sie hatten damit Erfolg.

Hier lesen Sie mehr...

 

SV Raigering II 2:1 (0:0) 1. FC Neukirchen

 

Ein Spielbericht liegt leider nicht vor.


Tore: 0:1 (50.) Daniel Eckert, 1:1 (81.) Bernhard Gimpl, 2:1 (90.) Max Riss – SR: Christoph Horn (Amberg) – Zuschauer: 64

 

1. FC Neukirchen 2:1 (1:1) Illschwang/Schwend

Ein Spielbericht liegt wegen des Doppelspieltages leider nicht vor.

Tore: 0:1 (20.) Thomas Aures, 1:1 (45.) Jürgen Pilhofer, 2:1 (65., Elfmeter)
Ales Zach – SR: Wolfgang Schwemmer (Auerbach) – Zuschauer: 189

 

 

Ficarra und Hensel verlängern in Neukirchen
 

Erfreuliche Neuigkeiten vermeldet der 1. FC Neukirchen mit den Vertragsverlängerungen von Trainer Thomas Ficarra und Co-Trainer Stephan Hensel über die Saison 2017/2018 hinaus.

Die beiden Trainer kamen zu Saisonbeginn vom SC Germania Amberg nach Neukirchen und übernahmen die 1. Mannschaft nach dem Abstieg in die Kreisklasse. Verantwortlich für die 2. Mannschaft in der B-Klasse als SG Neukirchen II/Etzelwang II sind derzeit und auch weiterhin in der kommenden Saison Trainer Rainer Hartmann und Co-Trainer Joachim Thümmler.

Durch den guten Trainingsbesuch, ein junges und erfolgshungriges Team und vor allem auch durch die sehr guten Rahmenbedingungen auf dem Sportgelände am Hans-Aures-Weg konnten gemeinsam mit Ficarra und Hensel frühzeitig die Weichen für eine weitere aussichtsreiche Zukunft gestellt werden.

Die beiden Trainer freuen sich über die jederzeit vertrauensvolle Zusammenarbeit und hervorragende Unterstützung durch die Abteilungsleitung um ihre Arbeit erfolgreich weiterzuführen sowie auf eine gewohnt große Zuschauerkulisse bei den Heimspielen. Auch Vorstandschaft und Spieler freuen sich über die Zusagen von Ficarra und Hensel, das gesamte Umfeld ist stimmig.

Im Moment bereitet sich der derzeitige Tabellenachte der Kreisklasse Süd akribisch auf das Restprogramm von noch zehn ausstehenden Spielen der Rückrunde nach der Winterpause vor um bereits dadurch den Grundstein für die kommende Saison 2018/2019 zu legen und das gesamte Potential der Mannschaft auszuschöpfen.

Autorin: Christine Dehling

 

 

 

Magnet für junge Narren

Der Kinderfasching des 1. FC Neukirchen war wieder ein Magnet für Familien aus Neukirchen und Umgebung. Die Stimmung im vollen Saal des Neukirchner Hofs erreichte bald Höchsttemperatur, zu der das DJ- Duo "MC Black Mimi & DJ Timothy White" (Mimi George und Timo Bielesch) auf der Bühne höchst engagiert beitrug. Nachdem der Vorsitzende Joachim Thümmler die Gäste begrüßt hatte, zeigte die FCN-Kindergarde unter Leitung von Sigrid Gömmel ihr lange trainiertes Können mit zwei Garde- und drei Showtänzen. Die Gruppe Tanzmäuse hatte mit Judith Kreussel einen weiteren Tanz einstudiert, der sehr gut ankam.

Quelle: SRZ

Erfolgreiche Jugendfußballer verewigen sich in zwei Goldenen Büchern


Königstein/Neukirchen. (wku) „Hut ab vor Eurer Leistung! Ich weiß, wovon ich rede“, erklärte Bürgermeister Hans Koch (links), früher selbst ein Fußballer, als er zwei erfolgreiche Jugendmannschaften im Königsteiner Rathaus empfing. Die D 1- und die C-Jugend der Spielgemeinschaft Neukirchen-Königstein sind heuer aufgestiegen. In acht Spielen fuhr die D-Jugend stolze acht Siege ein. Ronja Fischer spielt als einziges Mädchen in der Mannschaft mit. Die C-Jugend kam zwar nicht mit einer weißen Weste durch die Runde, packte den Aufstieg aber dennoch. Auch Neukirchens Bürgermeister Winfried Franz (Zweiter von links) lobte die Spieler für Einsatz und den Fleiß. Sie kommen aus dem Bereich von Hirschbach über Kirchenreinbach und Neukirchen bis nach Kürmreuth. Alle durften sich in die Goldenen Bücher, sowohl des Marktes Königstein als auch der Gemeinde Neukirchen eintragen. Vorsitzender Christian Koch vom TSV Königstein freute sich sichtlich über die Erfolge und den Aufstieg. Er erklärte, dass auch er sich schon vor vielen Jahren als Fußballspieler ins Goldene Buch eintragen durfte und dieses besondere Ereignis im Gedächtnis behalten hat. Im Anschluss an den Empfang im Rathaus waren alle Spieler zum Essen eingeladen. Bild: wku

Quelle: SRZ

 

Jugendfußballer mit starken Leistungen

m Sommer hat man die Zusammenarbeit im Jugendbereich zwischen Königstein und Neukirchen auf die D-Jugend erweitert. So hat man nun sämtliche Großfeldmannschaften als Gemeinschaft im Spielbetrieb angemeldet.Dass dies erforderlich war, sieht man bei der personellen Besetzung der Mannschaften, heißt es seitens des Vereins. Lediglich in der D-Jugend konnte man zwei Mannschaften melden.

Bei den anderen Mannschaften ist der Kader gerade so groß, dass man ohne große Probleme den Spielbetrieb bestreiten kann. Hervorragend klappt auch die Zusammenarbeit zwischen den Trainern der beiden Vereine.

Dass hier qualifizierte, motivierte und engagierte Trainer im Einsatz sind, sieht man an dem erfolgreichen Abschneiden der Mannschaften, so die Verantwortlichen. Bereits im ersten Jahr der Zusammenarbeit konnte die B-Jugend den direkten Aufstieg in die Kreisliga feiern. Heuer schaffte man nun mit der D- und C-Jugend Gruppensiege und den Aufstieg in die Kreisklasse.

A-Jugend

Die A-Jugend verpasste knapp den Aufstieg in die Kreisklasse. Mit sechs Siegen, nur einer Niederlage und zwei Unentschieden landete man auf einem undankbaren dritten Platz.

Die Mannschaft um Trainer Martin Pirner und Christian Rex war vor dem letzten Spiel noch auf dem zweiten Tabellenplatz und wollte die gute Saisonleistung mit einem Sieg und dem Aufstieg krönen. Jedoch reicht es hier nur zu einem Unentschieden. In der Frühjahrsrunde will man die Mission Aufstieg aber erneut in Angriff nehmen.

B-Jugend

Die zweite Serie in der Kreisliga Amberg/Weiden konnte die B-Jugend mit einem hervorragendem 3. Platz abschließen. Die Trainer Uwe Guttenberger, Andreas Rüppel, Kurt Stielper und Gerhard und Daniel Weber wussten, dass man zielstrebig arbeiten muss. Dass es am Ende bei starker Konkurrenz zu Platz 3 reicht, daran dachten die Verantwortlichen zu Beginn der Saison nicht. Garant für den Erfolg war eine konstante, mannschaftliche Geschlossenheit und eine durchweg hohe Trainingsbeteiligung. Die Mannschaft zeichnete sich durch eine sehr starke Defensive aus und durch eine abschlusssichere Sturmspitze.

C-Jugend

Nichts für schwache Nerven war der Saisonverlauf der C-Jugend. Mit nur einer Niederlage war man am Ende punktgleich mit Edelsfeld und Inter Bergsteig Amberg. Auch der direkte Vergleich brachte keine Lösung für die Platzierung. Somit waren Entscheidungsspiele nötig. Im ersten Spiel musste man gegen Edelsfeld antreten. In einem spannenden Spiel bot man eine fußballerisch klasse Mannschaftsleistung und gewann durch drei Tore von Jakob Guttenberger verdient mit 3:1.

Im zweiten Spiel traf man auf Inter, wo man das einzige Spiel verloren hatte. Ein abgefälschter Freistoß von Benedikt Guttenberger sorgte für die 1:0-Führung, welche die Gäste aber umgehend ausgleichen konnten. Inter blieb stets gefährlich.

Für die SG ergaben sich gute Konterchancen, die aber leichtfertig vergeben wurden. Thomas Mertel brachte die SG mit einem 20-Meter-Schuss wieder in Führung. Die zweite Halbzeit war hart umkämpft. Die Abwehr stand kompakt und ließ fast keine Torchancen von Inter zu. In der Offensive versäumte man es, die wenigen Torchancen zu nutzen und für die Entscheidung zu sorgen. So dauerte es bis zur 65. Minute, als Jakob Walther den Ball aus fünf Metern zum 3:1 versenkte.

Das Trainerteam um Kurt Pirner, Hans Hiltel, Andreas Luber und Joachim Thümmler freute sich riesig mit der Mannschaft über den Gruppensieg und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse.

D-Jugend

Mit acht Siegen, also ungeschlagen mit 57:10 Toren, dominierte die D1-Jugend ihre Gruppe. Es brauchte eigentlich fast keine Anlaufphase, um die neu formierte Mannschaft in die Erfolgsspur zu bringen.

Nachdem man am Saisonbeginn noch überlegte, ob der Spielerkader für zwei D9-Mannschaften ausreicht, hat sich nun gezeigt, dass alle voll mitziehen. Der Trainingsbesuch ist wirklich lobenswert. Das Trainerteam Sebastian Raum, Torsten Brunner und Rene Spiller leistet mit den D2-Trainern Uwe Köller, Tim Schiener und Manuel George hervorragende Arbeit.

Die D2 hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gefunden. Letztendlich erreichte man mit drei Siegen und zwei Niederlagen einen sehr guten dritten Platz (punktgleich mit dem Zweiten).

TuS Hohenburg – FC Neukirchen 2:2 (1:1).


Die Heimelf ging in der 19. Minute durch Michael Landshammer mit 1:0 in Führung, welche Timo Bielesch nach 32 Minuten egalisierte.Die engagierten Hausherren zeigten auch in der zweiten Hälfte ihr Können und kamen zunächst durch Spielertrainer Oktay Türksever zum 2:1. Zum Sieg sollte es dennoch nicht reichen, denn Philipp Heinl erzielte in der 87. Minute den späten Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand. Nach dem Sieg des TSV Theuern im Parallelspiel überwintert der TuS also auf einem Relegationsplatz.

Tore: 1:0 (19.) Michael Landshammer, 1:1 (32.) TimoBielesch, 2:1 (63.) Oktay Türksever, 2:2 (87.) Philipp Heinl – SR: Albert Bayerl (Hörmannsdorf) – Zuschauer: 85

Quelle: FuPa.net

 

 

Flotte Tänze im Sportheim


Neukirchen. (rtw) Die Tanzgruppe Spotlight läutete im Sportheim des FC Neukirchen die närrische Jahreszeit ein und gab eine Kostprobe ihres neuen Programms. Unter dem Motto „Preisgekrönt – Giganten der Musikgeschichte“ wurden bekannte und beliebte Stücke ausgewählt und Tänze dazu entworfen, mit denen die Akteure mittlerweile zum 12. Mal den Fasching bereichern. Bei Speis’ und Trank wurden den zahlreichen Besuchern im Sportheim von Spotlight und der Nachwuchsgruppe Dancing Flames kleine Vorschauen auf die Garde- und Showtanzeinlagen dargeboten. Als Vertreter der Gemeinde war 2. Bürgermeister Wolfgang Rattai anwesend, der zum Beginn der Narrenzeit den Rathausschlüssel an die Tanzgruppe übergab. Er sagte:„Wenn der Fasching mehr Fröhlichkeit in die Gemeinde bringt, geben wir den Schlüssel auch gerne länger her.“ Nach den Showtänzen wurde unter den Gästen der „Ehrenfan“ gekürt, hierzu diente eine kleine Quizrunde. Es wurden verschiedenste Fragen zur Tanzgruppe gestellt, die in Teams beantwortet werden mussten. Im Anschluss wurde der Saisonstart kräftig gefeiert.

SV Hahnbach II 3:1 (0:1) 1. FC Neukirchen

(dot) In einer äußerst kuriosenPartie gingen die Gäste nach gut einer halben Stunde in Führung. Aufgrund des Schneefalls war es für beide Teams schwer, Fuß zu fassen und ein vernünftiger Spielaufbau war schier unmöglich. Es ergab sich eine regelrechte Schlammschlacht.

Hier lesen Sie mehr...

Jugendfußball

 

A-Jugend
SG Neukirchen/Königstein – SG Altenstadt/Neustadt 2:2

(gut) Die Heimelf erwischte einen perfekten Start im entscheidenden Spiel um den Aufstieg. Sie setzte den Gegner unter Druck und zwang ihn zu Fehlern. Luca Mittermeier wurde perfekt freigespielt und markierte mit einem Heber über den Keeper das 1:0. Julian Taubmann hatte wenig später die Chance zum 2:0, scheiterte jedoch am Keeper. Fortan kamen die Gastgeber nicht mehr in die Zweikämpfe, die Abstände zum Gegner wurden zu groß, Fehlpässe häuften sich. Die Gäste nutzten in Hälfte zwei einen Stellungsfehler in der Abwehr eiskalt aus und erzielten den Ausgleich. Leo Brandt sorgte dann per souverän verwandeltem Elfmeter für die erneute Führung. Zehn Minuten vor Abpfiff bekamen die Gäste ebenfalls einen Strafstoß und verwandelten diesen zum verdienten 2:2-Endstand.
Tore: Luca Mittermeier, Leo Brandt.


B-Jugend
SG Königstein/Neukirchen – SV Raigering 0:3

Gegen den erwartet starken Tabellenführer hatte die SG am Ende keine Chance, Punkte zu behalten. Ein Glückstor bescherte den Gästen eine frühe Führung (3.). DieGastgeber hielten gut dagegen, waren oft Zweikampfsieger und hielten die Gäste weitgehend in Schach. Das Offensivspiel war jedoch zu harmlos, um bis in die Schlussphase noch auszugleichen. Der gute Schlussmann Jannik Brunner vereitelte die wenigen, klaren Torchancen der Panduren. Erst in den Schlussminuten legten die Gäste noch zwei Treffer nach.


D -Jugend
Rieden/Schmidmühlen/Vilshofen II – SGKönigstein/Neukirchen 2:14

Die D1 verbuchte im siebten Spiel den siebten Erfolg. Zu deutlich war das Übergewicht der SG Königstein/Neukirchen. Unterstützt durch vier Jungs aus der D 2 überrannte man die Platzherren vom Anstoß an. Der Sieg bedeutete gleichzeitig die Meisterschaft  zwei Spieltage vor Ende.

Tore: Paul Raum (5), Mattias Wieczoreck (3), Raphael Köller, Sebastian Köller (je 2), Luis Gmeiner, Simon Lederer.

SG Königstein/Neukirchen – JFG Amberg-SulzbachWest II 5 : 1
Im letzten Saison-Heimspiel setzte die SG die Siegesserie fort und bezwang die JFG Amberg West II mit 5:1. Gegen eine kompakt stehende Abwehr hatte man jedoch in der ersten Halbzeit vielMühe.Durch unnötige Abspielfehler geriet man immer wieder in brenzlige Situationen. Mit zunehmender Dauer stellte die SG sich besser auf den Gegner ein. Am Ende ging man als verdienter Sieger, jedoch mit einem Spieler weniger vom Platz: Ein SG-Akteur flog mit Rot wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung vom Platz.
Tore: Matthias Wieczoreck (2), Raphael Köller, Paul Raum, David Morlang.

1. FC Neukirchen 2:2 (1:1) SVL Traßlberg 

Neukirchen. (röt) Der frühe Treffer für den Gastgeber brachte ihn in eine gute Position. Eine wohl als Flanke gedachte Hereingabe von außen landete über den Torwart hinweg hoch im langen Eck. Den weiteren Spielverlauf konnte der FCN eindeutig bestimmen. Zwei gute Torgelegenheiten ergaben sich durch Matthias Hopfengärtner und Maxi Witzel.

Hier lesen Sie mehr...

 

Jugendfußball

 

A-Jugend

Spielfrei

B-Jugend

SG Königstein/Neukirchen – SG Wernberg/Weihern 3:0

Die SG Königstein präsentierte sich erneut mit einer starken Defensive, die wenig zuließ. Fabio Herrmann erzielte die Führung, als ihn Finn Aures schön in die Gasse freispielte. Glück hatten die TSV/FCN-Jungs, als Torhü- ter Jannik Brunner einen Ball nicht festhalten konnte und Kilian Guttenberger reflexartig mit der Hand klärte. Den fälligen Strafstoß zog Keeper Brunner sehenswert aus dem Winkel. Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte der Hausherr weitgehend das Spiel, das Finn Aures mit zweiTreffern entschied.

C-Jugend

SV InterBergsteig Amberg – SG Neukirchen/Königstein 2:1

Im Spitzenspiel musste die SG ohne den etatmäßigen Torhüter David Engelhardt auskommen. Nach zehn Minuten verletzte sich dann auch noch Ersatztorhüter M. Schneider, so dass Thomas Mertel die Rolle übernahm. Während sich Interin der ersten Hälfte keine klarenTorchancen erarbeiten konnte, ließ die SG drei glasklare liegen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Platzherren aus 25 Metern zum 1:0. Im Gegenzug wurde Jakob Guttenberger im Strafraum gefoult. Mit dem Strafstoß scheiterte dieser dann am guten Inter-Keeper. Während die SG auf den Ausgleich drängte, erzielte Inter bei einem Konter im Nachschuss dann das 2:0. Durch einen Strafstoß von Benedikt Guttenberger gelang zwar noch der Anschlusstreffer, aber bei der SG fehlten an diesem Tag der unbedingte Wille und auch die spielerischen Akzente.

D-Jugend

SG Neukirchen/Königstein I – SC Germania Amberg 10:1

Im Nachholspiel gegen die Germanen aus Amberg erspielten sich die Gastgeber einen ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg. Paul Raum gelang in der Anfangsviertelstunde ein lupenreiner Hattrick. Bis zur Pause erhöhte Matthias Wieczoreck auf 5:0. Ein abgefälschter Weitschuss von Raphael Köller senkte sich unhaltbar zum 6:0 hinter dem Torwart ins Netz. Ein kollektiver Tiefschlaf in der Abwehr ermöglichte den Gästen in der 36. Minute den Ehrentreffer. Paul Raum, Jonathan Morlang, Simon Lederer und David Morlang erhöhten dann zum Endstand.

SG Königstein/Neukirchen II – SG Fahrenberg II 2:1

Julian Sperber und Jonathan Morlang besorgten, jeweils nach guter Einzelleistung, die Führung. Mit dem Pausenpfiff fiel der Anschlusstreffer. Mehrere gute Ausgleichsmöglichkeiten vergab der Gegner leichtfertig.

FSV GärbershofII – SG Königstein/Neukirchen II 0:3

Unter Flutlicht zeigten die Gäste ihre beste Saisonleistung. Kapitän Jonathan Morlang verwertete in der 15. Minute einen Pass von Jonathan Seitz zum 0:1 und schloss drei Minuten später ein Solo zum 0:2 ab. Nach der Halbzeit gestaltete der Gegner das Spiel ausgeglichener, kam aber nicht an der gut sortierten Defensive um Abwehrchef Tobias Lindner vorbei. In der 41. Minute krönte Jonathan Morlang seinen Sahnetag mit dem 0:3.

E-Jugend

TSV Königstein I – DJK Ammerthal 9:1

Mit einem überzeugenden Heimsieg gegen die DJK Ammerthal verdrängte die E 1 die SG Auerbach von der Tabellenspitze und holte die Herbstmeisterschaft in der U 11-AS-Gruppe Nord. Für den TSV trafen Simon Pilhofer (3), Samuel Melchner (3), Joshua Speigel, Benjamin Späth und Hannes Lindner. (gut)

 

 

SV Etzelwang 1:4 (1:1) FC Neukirchen

Die Rollen waren vor Spielbeginn klar verteilt: Der SV Etzelwang versuchte auf heimischen Platz als Außenseiter gut mitzuhalten, was über weite Strecken des Spiels auch gut gelang.Vor allem die frühen Gegentreffer sowohl nach Anpfiff der ersten wie zweiten Halbzeit machten das Unterfangen schwierig, zumindest einen Punkt auf der Habenseite zu verbuchen.

Hier lesen Sie mehr...

 

Jugendfußball

A-Jugend
SG Neukirchen/Königstein – SG Luhe-Markt/Wildenau/Neudorf 7:1
Von Beginn an ließen die Spieler des TSVund FCN demTabellenführer wenig Raum und unterbanden seinen Spielaufbau. Nur Standards sorgten auf beiden Seiten für Gefahr. In der 20. Minute erzielte Leo Brandt nach einer Ecke per Kopf das 1:0. Ein Ballverlust leitete den Ausgleich ein. Gleich im Gegenzug war nach einem Freistoß Julian Taubmann zur Stelle und brachte die Heimelf wieder in Führung. Wiederum nach einem Eckball erhöhte Julian Taubmann in der 52. Minute mit einem Schuss in den Winkel auf 3:1. Ab diesem Zeitpunkt bestimmte Neukirchen/Königstein das Geschehen. Luca Mittermeier traf frei stehend zum 4:1. DavidWinter erhöhte erst per Elfmeter und dann nach Zuspiel vom Keeper Nico Fischer auf 6:1. Den Schlusspunkt setzte Michael Eichenseer mit einem direkt verwandelten Freistoß.


B-Jugend
SGKönigstein/Neukirchen – FC Amberg II 2:0
Eine ansprechende Leistung, vor allem im kämpferischen Bereich, bot die SG gegen den Tabellennachbarn FC Amberg II. Das 1:0 ließ nicht lange auf sich warten. Fabio Herrmann setzte sich sehenswert durch. Anfang der zweiten Hälfte erhöhte er auf 2:0, als ihn Finn Aures sehr gut in die Gasse schickte.


C-Jugend
JFGObereVils II – SG Neukirchen/Königstein 1:4

Nach einem nervösen Beginn bekam die SG das Spiel immer besser in den Griff und erspielte sich gute Torchancen. Benedikt Guttenberger erzielte mit einem herrlichen Freistoß die verdiente Führung. Nach einem Traumpass von Jakob Guttenberger auf seinen Bruder konnte dieser nur mehr durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jakob Guttenberger sicher zum 1:2. Kurz vor der Pause parierte Torhüter David Engelhardt einen Strafstoß der Gastgeber im Nachfassen. Sehr gute Spielzüge und Pässe in die Tiefe waren in der zweiten Hälfte öfters zu sehen. Lediglich zweimal nutzte Benedikt Guttenberger die sich bietenden Chancen und markierte die beiden Treffer zum hochverdienten 4:1-Sieg.


D-Jugend
SGTraßlberg/Rosenberg II – SG Königstein/Neukirchen I 2:5

Auch im fünften Spiel fuhr die D 1 einen Sieg ein. Nach einem guten Spielzug, den Simon Lederer zur Führung nutzte, fiel nur zwei Minuten später der Ausgleich. In der zweiten Hälfte spielten die Gäste energischer, nahmen die Zweikämpfe besser an und bauten die Führung durch Paul Raum, Matthias Wieczoreck und SimonLederer auf 4:1 aus. Inder 47. Minute gelang Ronja Fischer mit einem sehenswerten Weitschuss ihr langersehntes erstes Tor.

Quelle: SRZ

1. FC Neukirchen 4:1 (2:1) SV Kauerhof

In der 8. Minute ging Kauerhof durch einen schönen Schuss von Maximilian Grundler in Führung. Danach nahm das Spiel etwas Fahrt auf und beide Mannschaften hatten vereinzelte Chancen. In der 24. Minute gelang Neukirchen auf Flanke von Christoph Wuttig Manuel George mit einem Kopfball das 1:1.

Hier lesen Sie mehr...

Jugendfußball

A-Jugend
SGNeukirchen/Königstein – SG Fahrenberg I 2:2
Nach einem frühen Gegentreffer aus abseitsverdächtiger Position blieben die Gastgeber unbeirrt und erhöhten den Druck. Im Abschluss waren sie jedoch zu ungenau. Hinzu kam, dass der Schiedsrichter ein klares Foulspiel im Strafraum an Luca Mittermaier nicht ahndete. Mit dem Halbzeitpfiff leistete sich Philipp Kernebeck einen katastrophalen Abspielfehler, der zum 0:2 führte. Doch die Heimelf zeigte Moral. Julian Taubmann erzielte nach guter Vorarbeit von David Winter den Anschlusstreffer. Die Partie wurde immer hitziger und war geprägt von vielen Fouls, die der Unparteiische kaum bestrafte. Nach einem Foul im Strafraum an Leo Brandt schnappte sich David Winter den Ball und verwandelte den Strafstoß zum 2:2. Danach rückte der Fußball durch
die aggressive Spielweise beider Mannschaften mehr und mehr in den Hintergrund, und das Spiel endete mit einem gerechten Unentschieden.

B-Jugend
SGKemnath/Kastl – SG Königstein/Neukirchen 1:2

Eine gute Halbzeit reichte der SG, um als Sieger vom Platz zu gehen. Ganz nach Plan nahmen die TSV/FCNJungs gleich das Heft in die Hand. Noah Markmann spielte Fabio Herrmann frei, und der Mittelstürmer schoss aus kurzerDistanz ein (9.). Das 2:0 ließ keine vier Minuten auf sich warten. Manuel Hajek setzte sich im Sechzehner durch und traf. Bei weiterenChancen scheiterte der Gast meist an sich selbst. In der zweiten Hälfte brachte die SG wenig auf das Feld, und die Platzherren konnten noch verkürzen. Es blieb aber bei einem glücklichen Sieg, der die Jungs im vorderen Tabellenbereich etabliert hat.


Königstein/Neukirchen – Waldau/ Letzau/Irchenrieth/Schirmitz 6:1
Erwartungsgemäß holte die B-Jugend gegen den Tabellenletzten drei Punkte und ließ ihn noch einigermaßen glimpflich davonkommen. Das Ergebnis hätte gut und gerne auch zweistellig ausfallen können. Die Tore erzielten Manuel Hajek (2), Kai Fischer, Fabio Herrmann, Max Tuchbreiter und Noah Markmann.

C-Jugend
SGEnsdorf/Ebermannsdorf 2 – SG Neukirchen/Königstein 2:0
Aufgrund einer indiskutablen ersten Hälfte musste die SG Neukirchen/Königstein die erste Niederlage hinnehmen. Das Spiel war geprägt durch Einzelaktionen; es fehlte die Bewegung, und man agierte viel zu behäbig. Nach dem Seitenwechsel war Neukirchen/Königstein präsenter, aggressiver und setzte die Heimelf unter Druck. Zweimal standen Gästespieler allein vorm Tor, scheiterten aber am Keeper.


D-Jugend
SGKönigstein/Neukirchen I – SV Inter Bergsteig Amberg 8:0

Vom Anstoß weg setzten die Gastgeber die Germanen unter Druck und erzwangen die Ballverluste des Gegners schon früh im Aufbau. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen durch Paul Raum (3), Matthias Wieczoreck (2), Simon Lederer (2) und Luis Gemeiner.


SGWernberg/Weihern2– SG Königstein/Neukirchen 2 6:2
Alle Gegentreffer resultierten aus persönlichen Fehlern und Schlafmützigkeit. Lars Maier (26.) und Jonathan Morlang (29.) verkürzten zwischenzeitlich. Das Spiel gewann nicht die agilere, sondern die cleverere Mannschaft. (gut)

Quelle: SRZ

1. FC Neukirchen - SV Köfering  1:1  (0:1)

Neukirchen. (röt) Beide Mannschaften gingen in der Anfangsphase vorsichtig ins Spiel. Dann erarbeitete sich der Gastgeber zwei hochkarätige Chancen durch Matthias Hopfengärtner und Maxi Witzel, die aber vergeben wurden (10./21.). Zur einzigen Torchance in der ersten Hälfte kam Köfering durch einen fragwürdigen Freistoß. Daniel Boes verwandelte aus 20 Metern zur Führung.

Hier lesen Sie mehr...

 

TSV Theuern - 1. FC Neukirchen 0:2 (0:0)

Spielbericht SRZ wegen Feiertag entfallen.

Tore: 0:1 (49.) Christoph Wuttig, 0:2 (74., Eigentor) Karl Barth – SR: Andreas Sacharjuk (SGS Amberg) – Zuschauer: 98

Jugendfußball


 (gut) Alle Jugendmannschaften der SG Neukirchen/Königstein waren am Wochenende in der Erfolgsspur und holten drei Punkte. Die A-Jugend war spielfrei, während die B-Jugend eine englische Woche hatte. Louis Gebhard mit Viererpack in der F 2 und Raphael Köller mit drei Toren in der D 2 waren die erfolgreichsten Schützen.


B-Jugend
SG Königstein/Neukirchen – SG Kauerhof/Loderhof 2:0 (2:0)
Den technisch beschlagenen Gästen ließen die Einheimischen wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Die Konter trugen die Gastgeber schnell und gefährlich vor, so dass sich einige gute Chancen boten. Eine davon nutzte Noah Markmann aus halbrechter Position, als er den Ball gekonnt ins lange Eck zum 1:0 schoss (27.). Ein gut vorgetragener Angriff führte in der Schlussphase noch zum 2:0. Spielmacher Finn Aures bediente mustergültig Jannik Hiltel, der zum 2:0 abschloss. Tore: Noah Markmann, Jannik Hiltel.

 


JFG Haidenaabtal – SG Königstein/Neukirchen 1:3 (0:2)
Die SG knüpfte an die starke Leistung vom Mittwoch an und blieb auch in Dießfurt gegen die JFG Haidenaabtal auf Erfolgskurs in der Kreisliga, auch wenn gebotene Chancen großzügig ausgelassen wurden. In der 37. Minute dann die Erlösung durch den wiedergenesenen Fabio Herrmann mit dem 1:0 nach einem Freistoßabpraller von Kilian Guttenberger. Quasi mit dem Halbzeitpfiff verwandelte Kapitän Thomas Stielper einen direkten Freistoß zum 2:0. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie etwas. In der 49. Minute ließ sich Manuel Hajek nicht zweimal bitten und schoss aus kurzer Distanz zum 3:0 ein. Der Anschlusstreffer (60.) fiel nach einer Abseitsstellung, die der Unparteiische nicht ahndete. Tore: Fabio Herrmann, Thomas Stielper, Manuel Hajek.

C-Jugend
SG Neukirchen/Königstein – FC Edelsfeld 2:0 (1:0)

Zum Saisonauftakt traf die SG im Derby auf den FC Edelsfeld. Kämpferisch zeigte man eine starke Leistung. Vor allem war man viel entschlossener. Dies zeigte sich auf beim 1:0 durch Eric Axt, der einen Abpraller versenkte. In der zweiten Hälfte lenkte Jakob Guttenberger den Ball zum 2:0 über die Linie. Edelsfeld hatte in der zweiten Hälfte zwar mehr Spielanteile und mehr Chancen, jedoch konnten sie den glänzend aufgelegten Torhüter David Engelhardt nicht überwinden. Tore: Eric Axt, Jakob Guttenberger.


D1-Jugend
FSV Gärbershof – SG Neukirchen/Königstein 1:4 (0:3)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel gegen den erwartet starken Gegner. So dauerte es bis zur 25. Minute, ehe Paul Raum zum  überfälligen 1:0 vollstreckte. Gleich danach führte eine nahezu identische Situation zum 2:0. Torschütze wiederum Paul Raum. Simon Lederer besorgte den 3:0-Halbzeitstand. Das 4:0 schaffte Matthias Wieczoreck per Kopf. Der FSV kam kurz vor dem Ende zum verdienten 1:4-Ehrentreffer. Tore: Paul Raum (2), Simon Lederer, Matthias Wieczoreck.


D 2-Jugend
SG Illschwang/Schwend II – SG Königstein/NeukirchenII 2:5 (1:3)

Tore: Raphael Köller (3), Patrick Roberts, Ismail Alchanov.
 

1. FC Neukirchen 2:4 (0:1) 1. FC Schlicht

(röt) Die Partie begann mit einer hochkarätigen Chance für den Gastgeber, die Führung erzielte dann aber der Tabellenführer: Nach einem Ballverlust der Neukirchener schob Obermeier den Ball ins leere Tor. Schlicht blieb offensiv, Neukirchen schien verunsichert, ließ die zuletzt gewohnte Stärke im Mittelfeld vermissen, war aber bei einigen Kontern gefährlich. In Pause gab es wohl deutliche Worte, denn die Heimelf spielte nun mit mehr Elan.

Hier lesen Sie mehr...

 

Jugendfußball SG Neukirchen/Königstein

A-Jugend

Kauerhof – SG Neukirchen/Königstein 2:1
Nachdem sie die erste Hälfte total verschlafen hatten, schafften die Gäste sofort nach Wiederanpfiff den Ausgleich durch David Winter und bestimmten von da an das Spiel. In der Folgezeit war Neukirchen/Königstein klar die bessere Mannschaft, ohne
sich mit der Führung zu belohnen. Stattdessen beförderte Thomas Stielper das Leder unglücklich aus vollem Lauf ins eigene Tor. Danach gelang, auch aufgrund der Witterungsverhältnisse, nur noch wenig Konstruktives, und die SG Traßlberg ging als Sieger
vomPlatz.


SGNeukirchen/Königstein – FCVorbach 7:1
Von Beginn an presste die SG aggressiv und zwang so die Gäste zu Fehlern im Spielaufbau. Nach einem Eckball sprang Jonas Meier am höchsten und traf per Kopf. EinFehler in der Abwehr verhalf den Gästen zum glücklichen 1:1. Der gut aufgelegte Sebastian Eichenseer setzte sich dann stark über außen durch und bediente Julian Taubmann zur erneuten Führung. Für den 3:1-Halbzeitstand sorgte Sebastian Eichenseer per Freistoß aus 20 Metern, der vom Innenpfosten ins Netz prallte. Auch nach dem Seitenwechsel ging es nur in eine Richtung. Ein Eigentor der Gäste besiegelte den Sieg. Leo Brandt erhöhte per Elfmeter auf 5:1. Luca Mittermeier und nochmals Leo Brandt stellten das Endergebnis her.

B-Jugend

SGVFB Rothenstadt/SpVgg Pirk– SG Königstein/Neukirchen 3:0
Eine passive SG ließ viele Freiräume für die Platzherren. Ihnen reichten sechs starke Minuten vor der Pause, um mit 2:0 in Front zu gehen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Die Königsteiner/Neukirchener Jungs zeigten zu wenig Laufbereitschaft und waren in den Zweikämpfen nicht aggressiv genug. Das 3:0 fiel in der 55. Minute, als Innenverteidiger Kilian Guttenberger erst einen Angriff vorbildlich klärte, dann aber den Ball gefährlich ins Spiel zurückbrachte.

D-Jugend

SGKönigstein/Neukirchen I – FC Großalbershof 6:1
Nach einem hektischen Beginn war die Führung durch Matthias Wieczoreck (18.) der sprichwörtliche Büchsenöffner. Bis zur Pause baute die neuformierte D 1 das Ergebnis durch zwei weitere Treffer von Wieczoreck, Simon Lederer und Julian Sperber auf 5:0 aus. Im zweiten Abschnitt verlor die SG dann die Ordnung und kam nur noch zu einem Torerfolg durch Simon Lederer (55.).

E-Jugend

FC Großalbershof – TSVKönigstein I 3:13
Der TSV benötigte zehn Minuten, um ins Spiel zu kommen. Mit dem Führungstreffer wuchs das Selbstvertrauen, und die Königsteiner Angreifer bauten denVorsprung zusehends aus. In die Torschützenliste trugen sich Benjamin Späth (5), Simon Pilhofer
(4), Samuel Melchner (2) und Bastian Vogl (2) ein. (gut)

SpVgg Ebermannsdorf 1:9 (0:4) 1. FC Neukirchen


Man merkte der Schiefer-Truppe an, dass sie auf etliche Stammspieler verzichten musste. Dennoch konnten es die Ebermannsdorfer nicht leugnen, dass Neukirchen um Klassen besser war. Nach 35 Minuten führten die Gäste bereits mit 4:0. 

Hier lesen Sie mehr...

Trainingseinheit mit dem DFB-Mobil

Neukirchen. (röt) Im Zuge des Ferienprogramms war das DFB-Mobil am Sportplatz des 1. FC Neukirchen zu Gast. Sinn dieses Angebots war es, den Kinder- und Jugendtrainern des Vereins und auch den Eltern Kinder- und Jugendtraining näher zu bringen. Zwei Teamer des Bayerischen Fußball-Verbandes demonstrierten mit der E- und D-Jugend einige Trainingseinheiten. Den vielen Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht, zogen die Verantwortlichen als Fazit. Bild: röt

1. FC Neukirchen 5:2 (4:0) SV Raigering II


(röt) In der ersten halben Stunde gab es keine einzige Torchance, doch dann ging es Schlag auf Schlag: Maxi Witzel und Timo Bielesch mit einem rekordverdächtigen Fünf-Minuten-Hattrick sorgten für einen klaren 4:0-Halbzeitstand. Nach dem fünften Treffer kurz nach dem Seitenwechsel (48.) durch Matthias Hopfengärtner glaubten viele Fans an ein Schützenfest.

Hier lesen Sie mehr...

A-Junioren DJK Amberg–SG Neukirchen/Königstein 1:6


Zum Start in die neue Saison fuhr die SG Neukirchen/Königstein in dieVilsstadt. Am Anfang gestaltete sich das Spiel noch recht ausgeglichen, doch mit zunehmender Dauer fanden die Gäste ihren Rhythmus immer mehr und erarbeiteten sich gute Torchancen. Julian Taubmann brachte die SG nach Zuspiel von Jonas Meier mit einem überlegten Abschluss in Führung. Nach einem Eckball stand Leo Brandt goldrichtig und staubte zum 0:2 ab. Danach hatte Neukirchen/Königstein das Spiel voll im Griff. Mit etwas Glück und unter tätiger Mithilfe des Amberger Torhüters erhöhte Jonas Meier auf 0:3. Kurz vor der Halbzeit setzte sich David Winter nach einem guten Zuspiel in die Tiefe gekonnt auf dem linken Flügel durch. Er bediente Julian Taubmann mustergültig, und der schloss zum 0:4 ab.Mit dem Halbzeitpfiff fiel das ebenfalls gut herausgespielte 0:5 durch Luca Mittermaier. In der zweiten Halbzeit verwalteten die Spieler aus dem Landkreis das Ergebnis. Einer der wenigen Höhepunkte kam durch eine Standardsituation zustande. Sebastian Eichenseer erhöhte nach einem Eckball auf 0:6. Kurz vor Schluss gelang den Ambergern noch der Ehrentreffer, als sie ein abgefälschtes Zuspiel nutzten.  (gut)

SV Illschwang 0:6 (0:2) 1. FC Neukirchen

(rof) Der SV Illschwang/Schwend musste am Samstag beim Kirwaspiel in Schwend eine bittere Niederlage gegen einen weit überlegenen FC Neukirchen hinnehmen. Die Anfangsphase gestaltete sich noch relativ ausgeglichen. Der erste schnell herausgespielte Angriff über Wuttig und Witzel brachte die Führung für Neukirchen, als Bastian Englhard den Ball nicht mehr abwehren konnte und ein unglückliches Eigentor im Netz landete.

Hier lesen Sie mehr....

1. FC Neukirchen 5:1 (4:0) TuS Hohenburg

(röt) Das große Aufatmen gab es bei der Heimelf nach dem überzeugenden Sieg gegen Hohenburg. Von Beginn an dominierte der FCN das Spielgeschehen. Nach einem Hohenburger Ballverlust vor dem Strafraum schoss Matthias Hopfengärtner zur Führung ein.

Hier lesen Sie mehr...

FC Großalbershof 1:0 (1:0) 1. FC Neukirchen

(fnk) Schon in der 2. Spielminute hatte Aldar Shuble die erste Großchance für den FC Großalbershof. Im Gegenzug vergab Maximilian Witzel (18.) die Führung für die Neukirchener. Die Hausherren beherrschten in der ersten Spielhälfte das Geschehen und führten auch Regie.

Hier lesen Sie mehr...

 

Sportlicher Erfolg lässt noch auf sich warten

Einen Umbruch gab es beim "kleinen FCN", denn nach dem Aufstieg bis in die Kreisliga konnte der 1. FC Neukirchen diese höchste Liga auf Kreisebene nicht mehr halten und musste am Ende der vergangenen Saison in den saueren Abstiegsapfel beißen. Auch wenn Aufstiegsgaranten wie Hendrych oder Besta den Verein im Sommer verließen, soll eine weitere Talfahrt verhindert werden. Die Vereinsführung wurde mit Coach Thomas Ficarra und Co-Trainer Stephan Hensel fündig und das neue Trainerduo fühlte sich schnell im westlichen Landkreis heimisch.

"Wir sind zu einem sehr familiär geführten Verein mit einer sehr guten Infrastruktur gekommen", freut sich Ficcara. "Die Rahmenbedingungen sind prima", erzählt der Übungsleiter weiter. Zu jedem Training tummeln sich im Schnitt über 22 Akteure. "Auf den Trainingsbesuch sind wir stolz, noch nicht dagegen auf den sportlichen Erfolg." Dieser ist mit zwei Punkten aus drei Begegnungen auch überschaubar: "Die Niederlage gegen eine starke DJK Ursensollen war verdient, aus den anderen beiden Spielen haben wir in Unterzahl mit einmal zehn und einmal neun zumindest noch einen Punkt holen können."

Nicht jeder dieser Feldverweise war über alle Zweifel erhaben, aber auch die Moral der Mannschaft macht in diesen Situationen Hoffnung. Nun wartet auf den "kleinen FCN" beim FC Großalbershof eine neue Herausforderung. Am Forsthof werden Max Geismann und Jeremias George fehlen, aber sonst hat das Trainer-Tandem alle Mann an Bord, mit denen auch in Zukunft gepunktet werden soll. Eine Maxime dafür sind die jungen Talente im Verein, die Hensel fordert und fördert.

 

 

Sportplatzkirwa mit viel Fußball und Party                                                                                             

 

Neukirchen. (röt) Der Fußball bestimmte in diesem Jahr an beiden Tagen die gut besuchte Sportplatzkirwa des 1. FC Neukirchen. Zunächst fanden Punktespiele beider Seniorenmannschaften und dann der Alten Herren statt. Am Sonntag stand das Gemeindepokalturnier im Mittelpunkt der Geschehens.

Hier lesen Sie mehr...

 

 

 
 

SVL Traßlberg 2:2 (0:0) 1. FC Neukirchen


(dergr) Traßlberg hatte in der ersten Hälfte fast keine Tormöglichkeiten, Neukirchen dagegen war immer wieder brandgefährlich, doch SVL-Torwart Birkl verhinderte einen Rückstand. Nach der Pause bekam Traßlberg endlich Zugriff auf die Begegnung. Als Tony Teichert über links geschickt wurde, nutzte er seine erste Chance und schob eiskalt links unten ein.

Hier lesen Sie mehr...

 

FC Neukirchen 0:4 (0:2) DJK Ursensollen

röt) Nach einem folgenschweren Ballverlust der Neukirchener erzielte Lukas Graml mit einem Schuss vom Strafraumeck die Gästeführung. Der FCN versuchte das Spiel in den Griff zu bekommen, doch ein Pass durch die Mitte erreichte Thomas Kotzbauer, der den Torwart umkurvte und zum 0:2 einschob.

Hier lesen Sie mehr...

 

 

Unterlagen zum Gemeindepokalturnier 2017:

 

Gemeindepokalturnier 2017                     Anmeldebogen            

Spielregeln                                                 Hinweise

 

letztes Vorbereitungsspiel:
1. FC Neukirchen - VfB Mantel

Zum letzten Testspiel vor Saisonbeginn empfängt der 1. FC Neukirchen am Sonntag, den 23. Juli 2017, den Kreisligaaufsteiger VfB Mantel. Die Partie beginnt um 15.00 Uhr und kann voraussichtlich erstmals mit dem kompletten Kader bestritten werden. Anstoß des Vorspiels der zweiten Mannschaften ist um 13.15 Uhr.
Der Verkauf von Dauerkarten für die Punkterunde läuft bereits. Sie sind im Sportheim oder bei Werner Ertl erhältlich.

 

 

1. FC Neukirchen 1:4 (0:3) SC Luhe-Wildenau

(röt) Das Abschiedsspiel des 1. FC Neukirchen aus der Kreisliga wurde von zahlreichen treuen Fans begleitet. Sie sahen eine Partie, die bereits nach vier Minuten zu ihren Ungunsten verlief. Einen steilen Pass über die Abwehr hinweg vollendete Andreas Igl zur Führung. Ein gut getretener Freistoß von Manuel George prallte kurz darauf ans Lattenkreuz.

Hier lesen Sie mehr...

 

 

SV Freudenberg 4:1 (1:0) 1. FC Neukirchen


(koa) Drei enorm wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg fuhr die Neiß-Elf gegen den 1.FC Neukirchen ein. Freudenberg legte los wie die Feuerwehr und hatte bereits in der Anfangsphase gute Einschussmöglichkeiten, die aber allesamt ungenutzt blieben.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 2:3 (0:2) TSV Königstein


(röt) Das fair geführte Spiel bot von Beginn an Spannung, was aufgrund der Tabellensituation zu erwarten war. Die Partie verlief eine Viertelstunde lang ausgeglichen, bis in der 16. Minute ein Freistoß von links Michael Pirner frei stehend vorfand und er zur Führung einschoss. Neukirchen konnte das Spiel weiter offen gestalten, wurde aber durch einen Treffer nach einem Konter überrascht, der zum 0:2 führte.

Hier lesen Sie mehr...

DJK Utzenhofen 1:2 (0:1) 1. FC Neukirchen


(aun) In den Anfangsminuten passierte nicht viel, lediglich ein paar "Schüsschen" von den Utzenhofener Stürmern sorgten für nicht viel Gefahr. Danach kam die DJK besser ins Spiel und bestimmte die Partie. Weil die DJK nicht an die Leistung der vorangegangenen Spiele anknüpfen konnte, gelang auch gegen die aufopferungsvollen kämpfenden Neukirchner kein Sieg und die erste Heimspielniederlage der Lauterachtaler in dieser Saison war perfekt.

Hier lesen Sie mehr...

Heimspiele am Ostermontag


Witterungsbedingt mussten beide Spiele gegen den SV Kauerhof II bzw. den SVL Traßlberg am Ostermontag ausfallen!

Nachholtermin für das Spiel der Ersten Mannschaft ist der 26.04.2017 um 18:15 Uhr.

 

 

1. FC Neukirchen – ASV Haselmühl 1:1 (1:0).


Nachdem der TSV Königstein bereits am Donnerstag mit einem Sieg in Freudenberg die Neukirchener vom Relegationsrang verdrängte, war für die Heimelf am Samstag das Punkten Pflicht. Entsprechend motiviert ging man das Heimspiel vor rund 160 Zuschauern an. Der umjubelte Treffer zum 1:0 gelang Manuel George mit dem Halbzeitpfiff. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste allerdings stärker – und kamen so durch Daniel Ibler (60.) zum Ausgleich. Weitere Tore sollten nicht mehr fallen, und so blieb es letztendlich bei der Punkteteilung.

Quelle: Fupa.net

 

Thomas Ficarra folgt auf David Hendrych
- Trainerwechsel beim 1. FC Neukirchen -


Neukirchen.
Nach drei überaus erfolgreichen Jahren und dem Durchmarsch von der A-Klasse bis zur Kreisliga trennen sich am Saisonende die Wege des 1. FC Neukirchen und seines Spielertrainers David Hendrych.

David Hendrych übernahm den kleinen FCN zu Beginn der Saison 2014/2015 als erste Trainerstation und brachte diesen durch seine hervorragende Arbeit sportlich wieder in die Erfolgsspur.

Derzeit befindet sich der Verein zwar in den hinteren Regionen der Kreisliga Amberg/Weiden, gemeinsames Ziel von Trainer und Mannschaft ist und bleibt es jedoch die Abstiegszone zu verlassen und die Saison 2016/2017 somit erfolgreich zu beenden.
Dafür besteht durchaus die Möglichkeit, wenn der sportliche Aufwärtstrend aus den Spielen nach der Winterpause fortgeführt werden kann.

Als Spieler war David Hendrych unter anderem beim ETSV Hainsbach in der Bezirksliga West und Bezirksoberliga und auch beim TV Geiselhöring in der Kreisliga Landshut aktiv.
Sein Engagement beim 1. FC Neukirchen ist ein überaus positives Beispiel länderübergreifender Zusammenarbeit sowie gelungener und vor allem gelebter Integration, worauf Verein und Trainer sehr stolz sind.

Für die kommende Saison 2017/2018 konnte Thomas Ficarra als Spielertrainer gewonnen werden, der derzeit noch in Diensten des SC Germania Amberg steht, diesen aber zum Saisonende verlassen wird.

Der langjährige Spieler des SV Sorghof begann nach einem weiteren Jahr beim FV Vilseck in der Saison 2014/2015 seine Trainerkarriere beim SC Germania Amberg.
Thomas Ficarra freut sich auf seine zukünftige Tätigkeit beim 1. FC Neukirchen, das gesamte Vereinsumfeld und die Unterstützung der durchweg vielen Zuschauer bei Heimspielen im
Hans-Aures-Weg. Er hofft weiterhin auf ein Zusammenbleiben der Mannschaft und eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

 


 

SSV Paulsdorf 2:1 (1:1) 1. FC Neukirchen


(ac) Obwohl der SSV Paulsdorf nicht an die Leistung der vorangegangenen Spiele anknüpfen konnte, gelang gegen den Tabellenvorletzten FC Neukirchen ein verdienter Sieg. Die Gäste begannen engagiert und hatten Feldvorteile, doch durch den frühen Platzverweis für Pilhofer, der den durchgebrochenen Tobias Scherm unfair stoppte, zeichnete sich ein ungutes Ende für sie ab.

Hier lesen Sie mehr...

Ergebnisse Jugendfußball

 

A-Jugend

DJK Amberg– SG Neukirchen/Königstein 0:2

Die Gäste setzten von Beginn an die DJK unter Druck und kamen durch den gut aufgelegten David Winter immer wieder gefährlich vors Tor. Mit den extrem schnellen und wendigen Flügelspielern hatte die SG ihre Probleme. Es dauerte aber bis zur 40. Minute, als der kurz zuvor eingewechselte Markus Stielper nach einem Pfostenschuss richtig stand und zum 0:1 abstaubte.
Nach der Pause bestimmte die DJK das Spielgeschehen. Die SG Neukirchen/ Königstein agierte zu harmlos in den Zweikämpfen und zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Als Maximilian Scharr in der 60. Minute nach einem Eckball zum 0:2 einköpfte, waren die Bemühungen der DJK dahin, und die SG Neukirchen/Königstein spielte die Partie kontrolliert zu Ende.


B-Jugend
SGKönigstein/Neukirchen – JFG ObereVils 2:2


Im Nachbarduell gegen die ObereVils trauerten die Kicker aus Königstein und Neukirchen am Ende einem möglichen Sieg hinterher, weil sie über weite Phasen die bessereMannschaft waren. Nachdem der Gästetorhüter in der 14. Minute einen Freistoß von Sebastian Eichenseer nicht festhalten konnte, bediente Daniel Weiß mustergültig Fabio Herrmann, der nur noch einzudrücken brauchte. Die SG hatte in dieser Phase weitereGelegenheiten, gab aber dann aus unerklärlichen Gründen in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte das Heft aus der Hand. Konzentrationsmängel und Fehlpässe brachten die Vilsstädter dann zurück ins Spiel. Ein Flachschuss aus 16 Meter zum 1:1 war die Strafe (34.). In der zweiten Hälfte kämpften sich die Jungs der SG Königstein/Neukirchen zurück. In der 59. Minute verwandelte Sebastian Eichenseer einen Handelfmeter zum 2:1. Kurz vor Schluss verpasste Luca Mittermaier alleine vor dem Gästetorhüter die Chance zur Entscheidung. In der letzten Sekunde der Nachspielzeit landete dann ein abgefälschter Schuss der Gäste zum 2:2 im Netz. (gut)

1. FC Neukirchen 6:2 (0:1) FC Edelsfeld

(röt) In der 25. Minute ein Paukenschlag, als eine klare Abseitsposition vor dem Neukirchener Strafraum nicht geahndet wurde und zum 0:1 für den Gast durch Maximilian Schoener führte. Nach kurzer Verunsicherung fand der 1. FCN aber wieder ins Spiel. In der zweiten Hälfte brachten zwei schnelle Tore den Gastgeber in Front. Spielertrainer David Hendrych erzielte zunächst den Ausgleich (47.), nachdem Timo Bielesch aufs Tor schoss und Hendrych den Abpraller vom Torwart einschob.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Rieden 4:0 (1:0) 1. FC Neukirchen

(riw) Garant des Riedner Sieges war Tobias Eichenseer mit seinen drei Treffern. Zu verhalten agierte anfangs das Riedener Team, der Gegner ließ spüren, dass dieses Spiel eine seiner letzten Chancen sein würde um den Abstiegsrang verlassen zu können. Bereits in der ersten Minute setzte Neukirchens Maximilian Witzel den Ball auf die Querlatte und zwei Minuten später konnte Riedens Torwart Mattias Weigert einen Schuss von Timo Bielesch gerade noch übers Gehäuse lenken. Rieden wirkte weiter nervös.

Hier lesen Sie mehr...

Faschingsprogramm des 1. FCN  

 

Neukirchen. (röt) Der 1. FC Neukirchen startet mit seinem Faschingsprogramm am Sonntag, den 19.02.2017. Die Narrenzeit wird mit dem großen Kinderfasching eröffnet. Einlass in den Saal des Neukirchener Hofs ist ab 14 Uhr. Für einen närrischen Nachmittag sorgen die FCN-Kindergarde sowie "MC Black Mimi & DJ Timothy White" mit der passenden Stimmungsmusik.

Am Faschingsdienstag, den 28.02. geht es „non Stopp“ hoch her. Beginn ist um 10 Uhr mit dem traditionellen Weißwurst-Frühschoppen im Sportheim. Ab ca. 14:30 Uhr beginnt das beliebte Kaffeekränzchen für Jung und Alt.

Am Abend des gleichen Tages lädt die FCN-Tanzgruppe "Spotlight" zum Faschingskehraus ins Gasthaus Engelhard, in den Ramm-Saal ein. Einlass ist 19 Uhr, Beginn 19:30.

Neuwahlen beim 1.FC Neukirchen

Am 06.01.2017 fand die ordentliche Mitgliederversammlung im Sportheim statt. Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender:  Joachim Thümmler

2. Vorsitzender:  Siegfried Witzel

3. Vorsitzender:  Philip Schertl

1. Schatzmeister:  Manfred Titze

2. Schatzmeister:  Michael Geismann

1. Schriftführerin:  Christine Dehling

2. Schriftführer:  Jacqueline Misch

Beisitzer:       Marion Markmann (Betreuung Schüler-Fußball)

                      Gerd Weber (Betreuung Jugend-Fußball)

                      George Rainer (Sportheim-Beauftragter)

                      Jürgen Hauler (Sportplatzkirwa und allgemeine Unterstützung)

                      Timmo Engelhardt (Projekte)

Kassenprüfer:  Jeremias George
                         Matthias Aures

 
Herzlichen Dank an die ausgeschiedenen Mitglieder des Vereinausschusses für deren tatkräftige Mitarbeit und viel Erfolg für die neue Vereinsführung!

TuS/WE Hirschau 2:1 (0:0) 1. FC Neukirchen

(rus) Mit einem hart erkämpften Sieg gegen einen sich tapfer wehrenden Gegner endete das letzte Heimspiel im Sportpark. Die Gäste hatten nach zehn Minuten die erste Möglichkeit durch Timo Bielesch, der aber am sicheren TuS/WE-Keeper Alexander Köck scheiterte. Die Elf von Jörg Gottfried leistete sich in dieser Phase einige Fehlpässe. Nachdem Matthias Brinster mit einem Pfostenschuss Pech hatte, ging es mit einem gerechten Remis in die Pause.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 1:5 (1:1) Inter Amberg

(röt) Nach der frühen Führung des 1. FCN durch Timo Bielesch in der 6. Minute machte sich in den Reihen der Anhänger Optimismus breit. Maxi Witzel wurde links steil geschickt, brachte eine gute Flanke vors Tor, die Bielesch einschoss. Ein rasantes Spiel ging hin und her. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Innenverteidiger Jeremias George wendete sich das Blatt, und Inter baute Druck Richtung Neukirchener Tor auf. Einen hohen Ball in den Strafraum konnte Peter Fillinger nicht abfangen, und Granit Sejdiu köpfte unbehindert ein.

Hier Lesen Sie mehr...

Germania Amberg 1:0 (1:0) 1. FC Neukirchen

(tne) Einen verdienten Sieg landete der SC Germania Amberg im Heimspiel gegen den 1. FC Neukirchen. Zunächst hatten die Gäste bereits in der vierten Spielminute die erste dicke Tormöglichkeit: Nach einem Querschläger im Germanen-Sechzehner tauchte Bastian Weber frei vor Keeper Andreas Appel auf, setzte den Ball aber über den Kasten. In der elften Minuten gelang den Gastgebern mit ihrer ersten gefährlichen Aktion direkt der Führungstreffer. Germanen-Spielertrainer Thomas Ficarra schlug einen Freistoß von der linken Seite in den Fünfmeterraum, wo Tobias Rudlof den Ball ins Gästetor verlängerte.

Hier lesen Sie mehr...

Quelle: SRZ

 

SC Luhe-Wildenau 1. FC Neukirchen

Mit einer starken Vorstellung hat sich der SC Luhe-Wildenau einen 4:1 Heimsieg gegen den 1. FC Neukirchen eingefahren und sich damit zum Abschluss der Hinrunde ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Elf von Roland Rittner startete mit viel Offensivdrang in die Partie. Die Heimmannschaft hatte dann Glück, dass Keeper Mulac einen langen Ball gerade noch vor FC-Stürmer Witzel erreichen konnte.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 1:1 (1:1) SV 08 Auerbach

(röt) In einem flotten Spiel konnte der FCN dem Tabellenzweiten Paroli bieten. Zu Beginn bereits baute Auerbach hohen Druck auf und kam schnell zur ersten Torchance, die vom Neukirchener Torwart entschärft wurde. Der Gastgeber allerdings leistete Widerstand und kam wenig später zu einem Treffer, der wegen angeblichem Foulspiel nicht anerkannt wurde. In der 25. Minute konnte Manuel Trenz einen Freistoß aus 20 Metern aus halbrechter Position an der Mauer vorbei halbhoch einschießen.

Hier lesen Sie mehr...

 

1. FC Neukirchen 4:2 (4:1) SV Freudenberg


(röt) Von Beginn an zeigte Neukirchen großen Siegeswillen. Bereits in der 6. Minute kam der Gastgeber zum Erfolg, als Manuel George durch die Mitte steil auf Timo Bielesch passte und dieser den Ball hoch rechts einschoss. Kurze Zeit später (16.) führte ein Freistoß von außen zu Verwirrung vor dem Tor des SVF und Jeremias George den Ball über die Linie drücken konnte.

Hier lesen Sie mehr...

TSV Königstein 2:2 (1:1) 1. FC Neukirchen

(jsb) Königstein übernahm von Beginn an das Kommando und erspielte sich ein Übergewicht. Aus dem Nichts gingen die Gäste mit 1:0 in Führung: Wuttig zog aus 30 Metern ab, TSV-Keeper Hölzl glitt der Aufsetzer über die Hände hinweg ins Tor. Fried verzog in der Folge vor dem Gästetor noch knapp, bevor Michael Pirner von Ringler glänzend freigespielt wurde und den Ball aus zehn Metern rechts oben im Tor versenkte (33.).

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 0:2 (0:2)  DJK Utzenhofen

(röt) Der frühe Rückstand der Heimelf entstand nach einem folgenschweren verlorenen Zweikampf vor dem Strafraum, der Utzenhofen in Überzahl vors Tor brachte und Jiri Abel ungehindert einschieben konnte. Danach versuchte Neukirchen dagegenzuhalten und konnte das Spiel im Gleichgewicht halten.

Hier lesen Sie mehr...

SVL Traßlberg1:0 (1:0) 1. FC Neukirchen

(degr) Stark verbessert und mit der nötigen Einstellung präsentierte sich der SVL. Die erste Chance des Spiels hatten allerdings die Gäste durch Wuttig (10.), seinen Schuss konnte Lukas Bellmann gerade noch auf der Linie klären. Die Antwort des SVL folgte kurze Zeit später.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 4:0 (3:0) SSV Paulsdorf

(röt) Die Leistungssteigerung des Gastgebers im Spiel in Edelsfeld konnte er im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn SSV Paulsdorf fortsetzen. Die Partie entwickelte sich zunächst ausgeglichen, bis in der 21. Minute der Führungstreffer für Neukirchen fiel. Nach einer halbhoch hereingegebenen Ecke, die Paulsdorf nicht abwehren konnte, brachte Jeremias George den Ball aus kurzer Entfernung über die Torlinie.

Hier lesen Sie mehr...

FC Edelsfeld 0:0 1. FC Neukirchen

(bkn) Meilenweit von der Form der vergangenen Wochen präsentierte sich der FCE beim Lokalderby. Neukirchen fühlte sich in der Außenseiterrolle pudelwohl und suchte von Beginn an sein Heil im Angriff. Nach und nach übernahm das Gästeteam das Kommando und brachte das FCE-Tor mehrmals, vor allem durch Weitschüsse, in Bedrängnis. 

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 0:4 (0:2) 1. FC Rieden

(röt) Mit dem ersten Angriff erzielte Rieden durch David Hummel schon in der 4. Minute das 1:0. Neukirchen versuchte nun das Spiel in die Hand zu nehmen. Die leichte Feldüberlegenheit durchkreuzte Rieden mit einem schnell vorgetragenen Konter durch Michael Fleischmann und dem 0:2.

Hier lesen Sie mehr...

ASV Haselmühl 1:1 (1:0) 1. FC Neukirchen

(pme) Bereits nach fünf Spielminuten hatte Haselmühl die erste Chance durch Ibler, der aus kurzer Entfernung knapp neben das Tor zielte. Auch in der Folgezeit hatte die Heimelf die größeren Spielanteile. In der 25. Minute legte Ibler nach engagiertem Einsatz den Ball für Preischl auf, der den Führungstreffer erzielen konnte.

Hier lesen Sie mehr...

 

Gastgeber großzügig

Kein Punktgewinn für FCN bei seiner Sportplatzkirwa

Der Fußball bestimmte am ersten Tag der Sportplatzkirwa des 1. FC Neukirchen bei idealem Wetter das Geschehen.Zunächst trat am Nachmittag die 2. Mannschaft gegen den SV Illschwang/Schwend II an. Bis zur 75. Minute blieb das Spiel nach Toren ausgeglichen; danach kam Illschwang mit zwei Treffern zu einem 4:2-Sieg. Im dritten Saisonspiel in der Kreisliga unterlag die 1. Mannschaft wiederum in den allerletzten Minuten. In der 85. Minute fiel der Siegtreffer für den TuS/WE Hirschau. Anschließend behielt der FC Edelsfeld in einem freundschaftlichen Vergleich der Alten Herren mit 3:0 die Oberhand über die Platzherren.

Den Abend verbrachten die Fans und alle Feierfreudigen rund ums Gelände bei heißer Musik von DJ Arnie. Klasse Cocktails mixte das Spotlight-Team und konservierte die gute Laune bis in die späten Stunden.



Am Sonntag fanden der Frühschoppen und dann zu Mittag der Spanferkelbraten sehr guten Anklang. Um 14 Uhr startete das Spiel ohne Grenzen. Die Abteilung Förderkreis um ihren Leiter Peter Fella hatten die Idee dazu. Als Moderator dirigierte und motivierte er die elf teilnehmenden Teams, die aus Kindern und jungen Leuten bestanden. Viel Gaudi gab es unter anderem mit Wasserbomben, Baumstammsägen, Rutschen auf "Skibrettern" zu fünft. Vor allem die Seifenrutschbahn war vor, während und nach dem Wettkampf der Hit.

Angefeuert vom Publikum gewann in dem nicht ganz ernst gemeinten Wettkampf die Feuerwehr Neukirchen vor der Fortuna Neukirchen und der Feuerwehr Holnstein. Den Trostpreis bekam die Evangelische Landjugend. Die Siegerpreise bestanden aus Barem und wurden wenig später durch Bürgermeister Winfried Franz und Peter Fella überreicht.

1. FC Neukirchen 0:2 (0:0) TuS/WE Hirschau

(röt) Zunächst bestimmte Hirschau das Geschehen, doch mit zunehmender Spielzeit gewann Neukirchen mehr Spielanteile. Beide Teams konnten sich einige Torgelegenheiten erarbeiten, jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Hier lesen Sie mehr...

Inter Amberg 4:0 (2:0) FC Neukirchen

Einen klaren 4:0-Sieg feierte Inter Bergsteig gegen die ersatzgeschwächten Neukirchener. Bei den Gästen konnten Spielertrainer Hendrych, Jakub Besta sowie Jürgen und Stefan Pilhofer nicht auflaufen. Inter begann das Spiel sehr schnell und ging nach zehn Minuten durch Andrej Dauer mit 1:0 in Führung.

Hier lesen Sie mehr...

Der 1. FCN startet mit einem 2:2 gegen Germania Amberg in die Kreisliga-Saison 2016/2017

(röt) Der Neuling konnte sich bei seinem ersten Auftritt in der Kreisliga hervorragend präsentieren. Bereits nach Anpfiff hatte er zwei beste Chancen zur frühen Führung, die aber vergeben wurden. Die Führung des Gastes kam in der
8. Minute überraschend.

Hier lesen Sie mehr...

 

Zusammenarbeit im Jugendbereich -
1. FC Neukirchen und TSV Königstein

Spielgemeinschaften sind die Antwort der Vereine auf den Mangel an jungen Fußballern. Jetzt haben sich auch der 1. FC Neukirchen und der TSV Königstein auf diesen Weg verständigt.

Sich neu ausrichten und Weichen stellen für die Zukunft wollen der 1. FC Neukirchen und der TSV Königstein. Die beiden Vereine haben beschlossen, von der kommenden Saison an eine Spielgemeinschaft für den C-, B- und A-Jugendbereich zu bilden.

Hier lesen Sie mehr...

 

Sportplatzkirchweih 2016

Am Wochenende des 13. und 14.08.2016 findet auf dem Sportgelände des FCN im Hans-Aures-Weg die alljährliche Sportplatzkirchweih statt.

Der Samstagnachmittag steht ganz im Zeichen der Herrenmannschaften. Um 14.45 Uhr startet die 2. Mannschaft mit dem Punktspiel gegen den SV Illschwang II. Direkt im Anschluss um 16.30 Uhr ist Anpfiff für das Kreisliga-Spiel der 1. Mannschaft gegen den TuS WE Hirschau.

Um 18.30 Uhr bestreiten die Alten Herren des FCN ein Freundschaftsspiel gegen die Alten Herren des FC Edelsfeld.

Ab 21.00 Uhr sorgt DJ Arnie bei 'Rock im Sportpark' für super Stimmung in der (Cocktail-)Bar.

Während des Weißwurst-Frühschoppens am Sonntagvormittag tritt die B1-Jugend der neu formierten SG Königstein/Neukirchen zu einem Testspiel an. Anpfiff ist um 10.30 Uhr, der Gegner wird kurzfristig bekanntgegeben.

Gestärkt durch Spanferkel und Spezialitäten vom Grill gehen die Neukirchener Mannschaften des "Spiel ohne Grenzen" mit jeweils fünf Spieler/innen am Sonntag um 14.00 Uhr an den Start. Bei acht Spielstationen können die Teilnehmer/innen Geschick und Ausdauer beweisen. Der 1. Platz wird mit 150,- EUR, der 2. Platz mit 100,- EUR sowie der 3. Platz mit 50,- EUR prämiert.
Nach der Siegerehrung direkt im Anschluss geht es zum gemütlichen Teil über.

So hoffen wir auf eine rege Teilnahme am "Spiel ohne Grenzen" und auf eine schöne und gelungene Sportplatzkirchweih 2016 bei hoffentlich bestem Sommerwetter.

Der FCN freut sich auf seine Gäste!

 


1. FC Neukirchen feiert den Aufstieg 

Neukirchen. (röt) Bereits zwei Spieltage vor Saisonende stand der 1.FC Neukirchen als Meister der Kreisklasse Süd fest. Nach dem letzten Spiel daheim gegen Ebermannsdorf (5:1) wurde dann fulminant auf dem Areal vor dem neuen Verkaufsgebäude die Aufstiegsparty gefeiert. Die neuen Trikots, die von Armin Ertl von Brauerei Fuchsbeck gestiftet wurden, wurden eingeweiht und haben auf Anhieb Glück gebracht. 

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 5:1 (2:0) SpVgg Ebermannsdorf

(röt) Im "echten" Heimspiel, das Vorrundenspiel wurde witterungsbedingt nach Neukirchen verlegt, gestaltete sich die Partie zunächst ausgeglichen, wobei de FCN sich bessere Torchancen erarbeitete. In de 23. Minute schlug Ales Zach einen Freistoß aus 30 Metern in den Torraum, den Manuel George per Kopfball zur Führung einköpfte.

Hier lesen Sie mehr...

 

1. FC Rieden 4:2 (2:0) 1. FC Neukirchen

(riw) Mit diesem Sieg ist Rieden seit April letzten Jahres in der Kik-Färber-Arena ungeschlagen. Bis zur 65. Minute schien das Spiel Freundschaftscharakter zu haben. Doch ab da wurde die Partie hitziger und mehrere versteckte Fouls schlichen sich ein. Die erste Hälfte verbuchte Rieden gegen einen ersatzgeschwächten FCN ganz klar für sich. 

Hier lesen Sie mehr...

1.FC Neukirchen ist Meister

Kurios: Die Spieler des 1. FC Neukirchen müssen eine Viertelstunde ausharren, ehe sie die Meisterschaft in der Kreisklasse Süd in der Tasche haben. Denn die Partie des Konkurrenten 1. FC Rieden beginnt in Hahnbach 15 Minuten später. Die Warterei hat sich gelohnt.

fußball-kreisklasse-süd, 1-fc-neukirchen

Zwischen Ungläubigkeit und freudiger Überraschung schwankte der frisch gekürte Meister der Kreisklasse aus Neukirchen bei der Aufstellung zum improvisierten Mannschaftsfoto. Nicht im Bild oder verdeckt sind Vorsitzender und Spielleiter Joachim Thümmler sowie Spielführer Manuel George. Bild: röt

Amberg. Denn irgendwie wollte oder konnte Rieden nicht gewinnen, verschoss zwei Elfmeter - und die Reserve des SV Hahnbach machte mit ihrem 3:0-Sieg den 1. FC Neukirchen zum Meister.

(röt) So hätte sich die Heimelf nach Ende des Spiels die Lage nicht vorgestellt. Nicht der eigene Sieg war die Überraschung, sondern die Tabellensituation danach.

Das Spiel entwickelte sich vorsichtig. Weiden hatte zu Beginn eine gute Chance, danach machte der FCN mehr Druck und kam in der 8. Minute per Handelfmeter, verwandelt durch Ales Zach, zum Führungstreffer. 

Hier lesen Sie mehr...

 

1. FC Neukirchen - SV Hahnbach II 4:1 (3:0)

(röt). Das Spiel des Tabellenersten gegen den Dritten zeigte in der ersten Viertelstunde kaum Vorteile für eines der Teams. Danach ergaben sich einige Torgelegenheiten beiderseits.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Schlicht 0:5 (0:1) 1. FC Neukirchen

(ct) Im Endeffekt hatte der FCS nichts zu bestellen gegen den Spitzenreiter und musste erneut eine deutliche Schlappe einstecken. Dabei spielte er im ersten Durchgang durchaus recht ordentlich mit und hielt das Spiel offen.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 7:0 (2:0) DJK Ammerthal II

(röt) Spielertrainer David Hendrych legte zweimal schnell zum 2:0 vor. Beide Mannschaften spielten sehr flott und erarbeiteten sich immer wieder gute Torchancen. In der zweiten Hälfte ging es im gleichen Tempo weiter.

Hier lesen Sie mehr...

 

SV Etzelwang 0:7 (0:3) FC Neukirchen

(csk) Hängende Köpfe bei den Etzelwangern: Die hielten in den ersten 20 Minuten gut mit, dann aber wurde der Druck des Spitzenreiters zu groß. Mit einem Doppelschlag brachte Jakub Besta die Gäste mit 2:0 in Führung.

Hier lesen Sie mehr...

1. FC Neukirchen 5:4 (3:2) SV Kauerhof

 

(röt) In einem Derby, wie man es selten sieht, gab es von Beginn an in Punkto Spannung keine Sorgen. Der Ausgang des Spiels blieb bis zum Abpfiff völlig offen. Es entwickelte sich zu einem Duell der Torjäger zwischen David Hendrych und Marco Ertel auf Gästeseite.

hier lesen Sie mehr...

 

SV Köfering - 1. FC Neukirchen 2:2 (1:1)

 

(svk) Der SV Köfering ist im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Roland Jobst gut gestartet. Die 130 Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel, das überwiegend von Kampf und aufgrund des Wetters der vergangenen Tage schwierigen Platzverhältnissen geprägt war.

Hier lesen Sie mehr...

Ein Baustein für die Zukunft

In diesen Tagen macht der 1. FC Neukirchen mit dem Baubeginn des neuen Grillhäuschens mit Verkaufsraum und darunterliegendem Betriebsgebäude (Geräteraum) einen weiteren großen Schritt in eine gesicherte Zukunft.

Dabei ist der Verein natürlich auf Eure zahlreiche Hilfe angewiesen!
Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Förderer, wenn Sie den 1. FC Neukirchen bei diesem Projekt finanziell unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen: 

 

Herzlichen Dank!